27 Gesundheits- und Fitness-Mythen, an die Sie glauben müssen

Immer wenn ich einen neuen Gesundheits- und Fitnessplan starte, bombardiere ich immer die unaufgeforderten Ratschläge, was ich tun muss (oder nicht tun muss), um erfolgreich zu sein. Es ist überwältigend. Man lehrt uns zu glauben, dass man nicht vor dem Schlafengehen essen sollte, man muss nach dem Training essen, man muss Protein auftanken und die Kohlenhydrate auslassen - die Liste geht weiter und weiter. Daher ist es schwer zu wissen, ob Sie wirklich vermasselt sind, wenn Sie diese „Regeln“ nicht einhalten oder wenn Sie sie interpretieren können.

Während einige dieser allgemeinen Vorschläge und „Mythen“ nicht völlig falsch sind oder missachtet werden sollen, werden viele definitiv missverstanden. Wir haben uns daher an die Experten gewandt, um zu klären, wie diese Fitness-Mythen zur Erreichung Ihrer Gesundheits- und Fitnessziele eingesetzt werden können - und welche völlig ignoriert werden können! Verpassen Sie nicht unseren Bericht über die 24 Dinge, die Ihnen niemand über das Fitnessstudio erzählt.

MYTHOS: Sie brauchen einen Pre-Workout- oder Post-Workout-Snack

Je nachdem, wie hart oder lange Sie trainieren, benötigen Sie möglicherweise nicht immer die zusätzlichen Kalorien. „Die Leute werden 20 Minuten lang mit einem kalorienhaltigen Proteinshake belohnen“, sagt Kristin McGee, Autor von Chair Yoga: Sitzen, strecken und stärken Sie Ihren Weg zu einem glücklicheren, gesünderen Ich . „Aber wenn Sie nicht viel trainieren oder sich auf einen Marathon vorbereiten, brauchen Sie ihn vielleicht nicht. Höre auf deinen Körper. Wenn Sie hungrig sind, essen Sie einen gesunden Imbiss, essen Sie jedoch nicht vor oder nach dem Training, nur weil Sie denken, dass Sie es brauchen. “Wenn Sie wissen, dass Sie nach einem großen Training auf jeden Fall Kraft tanken müssen, lesen Sie unseren Bericht, 20 Trainers Reveal Was sie nach einem Training essen!

MYTHOS: Mehr ist besser

Nein, Sie müssen nicht zwei Stunden auf dem Laufband und dann noch zwei Stunden trainieren. Weißt du was? Es gibt so etwas wie Übertraining. „Der Schlüssel ist Balance und Spezifität für Ihren Körper. Sie möchten ein Gleichgewicht zwischen gesunder Ernährung, Herz-Kreislauf- und Widerstandsarbeit finden “, sagt Nika Eshetu, Pilates-Ausbilder und Inhaber von Atomic Pilates in Los Angeles. „Wenn Sie überanstrengen, riskieren Sie Verletzungen und führen zu neuen Ungleichgewichten in Ihrem Körper, die auf der Straße zu großen Problemen führen. Wenn Sie verletzt sind, können Sie nicht trainieren und verlieren all die harte Arbeit, die Sie getan haben. “Ob Ihr Ziel Sportleistung, Gewichtsabnahme oder die Behebung eines bestehenden Problems oder eines Ungleichgewichts ist, lautet die Antwort: Finden Sie einen Plan, der gut abgerundet ist, so dass Sie eine ausgewogene Menge an Ausdauer-, Widerstands- und Mobilitätsarbeit haben.

MYTHOS: Wenn Sie hocken, sollten Ihre Knie nicht über Ihre Zehen gehen

Haben Sie schon einmal versucht, ohne Knie und Hüften zu sitzen? Versuchen Sie, sich auch nur mit den Knien und nicht mit den Hüften zu setzen. "Du siehst dumm aus", sagt James Shapiro, MS in Bewegungswissenschaft und NASM CPT, CES, PES. „Manche Menschen haben engere Knöchel als andere und das schränkt die Bewegungsfreiheit mit den Knien für die Hocke ein. Olympische Lifter haben, wenn Sie genau hinsehen, tatsächlich die Knie an den Zehen, um eine aufrechtere Körperhaltung für ihre Bewegungen zu erhalten. Sind sie nach ihrem Lift verkrüppelt? Nein; Sie tragen Schuhe mit erhöhten Absätzen und haben auch mehr Beweglichkeit in den Knöcheln. “Man muss sich darüber im Klaren sein, dass Knie an den Zehen nicht schrecklich sind - wenn Knie über die Zehenspitzen hinausgehen, wenn Profis anfangen zu schrecken.

MYTHOS: Du kannst den Zug erkennen

Haben Sie den einen Bereich auf Ihrem Körper, der Sie nur verrückt macht? Verbringst du deine ganze Zeit in der Turnhalle und machst nur innere Oberschenkel-Übungen, um das Fett dort zu straffen und loszuwerden? Wenn Sie dies tun, ist es Zeit zu stoppen. "Hören Sie nicht auf, den Muskel zu trainieren, sondern hören Sie auf, den einen Bereich zu übertreiben", sagt Eshetu. „Spottraining gibt es nicht. Ja, Sie können Muskeln in dem Bereich aufbauen, in dem Sie arbeiten, aber Sie werden niemals die Ergebnisse sehen, wenn Sie nicht das Fett verlieren, das sie umgibt. “Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie Ihr Trainingsprogramm ändern und das Muskelgewebe herausfordern Muskeln auf verschiedene Weise, um Ihren Körper zu zwingen, aus der Brunft zu kommen. Dann werden Sie echte Veränderungen sehen! Bestimmte Tipps können jedoch für verschiedene Arten von Körpern gelten. Erfahren Sie mehr mit diesen 17 Tipps zum Abnehmen basierend auf Ihrem Körpertyp!

MYTHOS: Sie werden sperrig, wenn Sie trainieren

„Hören Sie auf, Ihre gesamte Zeit mit Laufen oder auf Cardiogeräten zu verbringen! Sie brauchen Gewichte, um Ihre Muskeln zu verändern “, sagt Eshetu. „Du verlierst wahrscheinlich mehr Muskeltonus und Kraft, wenn du nur Cardio machst. Der Widerstand hilft Ihnen, sich zu straffen und zu straffen, und Sie werden schlanker, kräftiger und gesünder aussehen, ohne sperrig zu wirken. “

MYTHOS: Yoga ist besser für flexible Menschen

Wir haben alle die beeindruckenden Instagram-Posts gesehen und wissen ganz genau, wie es scheint, als wäre Yoga für Menschen gedacht, die eine Gumby-artige Flexibilität haben. Aber die Wahrheit ist, dass selbst die am wenigsten flexiblen Menschen Yoga umarmen sollten. „Yoga hilft dir, Flexibilität zu erlangen. Wenn Sie steif sind, ist das ein Grund, mit dem Üben zu beginnen “, sagt McGee. Also, steigen Sie in die Yogahosen und beginnen Sie mit einer Anfängerklasse!

MYTHOS: Es gibt einen Quantensprung für optimale Gesundheit

Aufgrund der sofortigen Befriedigung unserer Kultur wollen wir alle sofort alles. „Die Wahrheit ist, dass es keinen Quantensprung gibt, von ungesund zu gesund, von Übergewicht zu Passform. Es gibt keine große Sache, die Sie dazu bringt, gesund und fit zu sein. Es gibt keine Wunderdiät, keine Pille oder kein Fitnessgerät, die Sie über Nacht dorthin bringen wird “, sagt Amber S. Brown, Personal Trainer und von thegococollective.com. Nur so werden Sie garantiert gesund und fit? Befassen Sie sich mit einfachen, einfachen täglichen Disziplinen, die Sie Ihrem Ziel näher bringen. "Sie denken vielleicht:" Aber das wird ewig dauern. " Nein, was für immer dauern wird, ist der Glaube, dass Sie eine großartige Sache tun und sich an Ihr Ziel bringen können “, erklärt Brown. „Sie müssen sich einer Routine widmen, die Sie im Laufe der Zeit aushalten können.“ Wenn Sie anfangen, eine kleine Änderung des Lebensstils vorzunehmen - beispielsweise täglich ein 15-minütiges Workout durchführen oder die Milchprodukte aus Ihrer Ernährung streichen -, dann bleiben Sie engagiert das wird sich mit der Zeit summieren. Probieren Sie diese 18 Lunch-Rituale aus, um beim Abnehmen zu helfen!

MYTHOS: Wir alle brauchen mehr Protein

Wann haben Sie zum letzten Mal jemanden gehört, der sich über einen Eiweißmangel beschwert hat? Wahrscheinlich nie. Und Brown glaubt, dass der übermäßige Konsum von Protein zu Übergewicht und Herzkrankheiten beigetragen hat. Warum? Die Fleischindustrie. „Da tierisches Eiweiß im Allgemeinen reich an gesättigten Fetten ist, ist es eine der Hauptursachen für schädliche Zustände wie Herzkrankheiten und krankhafte Fettleibigkeit“, erklärt Brown. „Aber weil die Tierwirtschaft eines der größten Unternehmen in Amerika ist und die Landwirte ihr Geld verdienen wollen, bleibt das ungehört und wir gehen einer Gehirnwäsche bei, dass wir mehr Fleisch und mehr Eiweiß brauchen - wenn unser Körper eigentlich nicht dazu gedacht ist hohe tägliche Proteinzufuhr. “

MYTHOS: Carbs sind der Teufel

Kohlenhydrate bestehen aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Scheint es, als sollten sie wie die Pest gemieden werden? Nein! Kohlenhydrate sind eigentlich unerlässlich, da sie unsere Hauptenergiequelle sind. "Das Low-Carb-Phänomen ist seit Jahren in Amerika allgegenwärtig und hat die Menschen ängstlich gemacht, frisches Obst zu essen", sagt Brown. „Es ist nicht so, weil Low-Carb dich dünn oder fit macht. Mit der Kennzeichnung „Low-Carb“ können Sie Lebensmittel kaufen, die behaupten, Low-Carb zu sein, aber immer noch reich an Fett und anderem schlechtem Material, das Ihre Gesundheit ruiniert. “Komplexe Kohlenhydrate wie frisches Obst, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Mais, brauner Reis, Bohnen Hummus, Quinoa, Kartoffeln, Vollkornbrot und Teigwaren aus braunem Reis sind das, wonach sich unser Körper natürlich sehnt, denn unser Gehirn verwendet es, um richtig zu funktionieren. „Kohlenhydrate sollten eigentlich die höchste Nährstoffaufnahme pro Tag sein. Ohne sie werden Sie schläfrig und ohne Energie sein. Vermeiden Sie einfach einfache Kohlenhydrate und alles, was weiß ist, da sie praktisch nichts anderes als Zucker sind, was zu Zuckerhöchstwerten führt und keinen Nährwert enthält. Diese Arten von Kohlenhydraten werden normalerweise mit Lebensmitteln hergestellt, die reich an Fett sind. “

MYTHOS: Laufen sollte anstrengend sein

Sie denken, dass Sie das Laufen aufnehmen und Bilder atemlos bergauf fahren oder den Bürgersteig unglücklich hämmern mögen, könnte Ihren Kopf füllen - aber es muss nicht so sein. „Die überwiegende Mehrheit der Läufe, die eine Person aufführt, sollte eine relativ leichte Anstrengung und ein langsames Gesprächsgespräch sein“, erklärt Laufenstrainer Kyle Kranz. „Runs sollten beendet sein, bevor der Läufer das Gefühl hat, dass er den Lauf aufgrund von Ermüdung unbedingt beenden muss. Wenn Sie das Training einfacher und kürzer halten, kann der Läufer konstanter und häufiger laufen und sich besser erholen. “

MYTHOS: Crunches stärken deinen Kern

"Einer der größten Mythen, die ich regelmäßig höre, ist, dass Übungen wie Crunches, Supermans und Verdrehungsübungen Kernstärkungsübungen sind", sagt Doug Barsanti, MA, NSCA-CPT, CSCS und Inhaber von ReInvention Fitness LLC. "Dies sind Übungen, mit denen die Rumpfmuskulatur isoliert trainiert werden soll, aber der Kern ist eigentlich alles, was die Wirbelsäule vom Hals bis zum Becken stabilisiert. Dabei müssen viele verschiedene Muskeln zusammenarbeiten, um eine neutrale Position der Wirbelsäule aufrechtzuerhalten." Kern als Sinfonie von Instrumenten, die alle zum richtigen Zeitpunkt und auf der richtigen Ebene zusammen spielen müssen. „Die meisten dieser Übungen zur Stärkung des Kerns zielen darauf ab, ein Instrument / einen Muskel lauter / stärker zu machen. Aber das macht das Orchester nicht unbedingt besser als Gruppe oder verbessert die Musik. Eine bessere Wahl sind Planken, Seitenplanken, Vogelhunde oder jede Übung, bei der eine neutrale Position der Wirbelsäule beibehalten wird. Dazu gehören Kraftübungen wie Kniebeugen, Kreuzheben, Liegestütze, Klimmzüge usw. “

VERBINDUNG: 30 Six-Pack-Geheimnisse der besten Männer der Welt

MYTHOS: Schmerz ist ein Zeichen für ein gutes Training

Die meisten glauben, dass Muskelkater durch Milchsäure verursacht wird, aber in Wirklichkeit ist dies eher ein beitragender Faktor. "Mikro-Tränen und Schäden im Muskelgewebe verursachen Schmerzen", sagt Brandon Mentore, Kraft- und Konditionstrainer, Praktiker der Funktionsmedizin und Sporternährungswissenschaftler. "Ein intensives Training kann Schmerzen verursachen und wird normalerweise zwischen 24 und 48 Stunden verzögert."

MYTHOS: Mehr Schweiß bedeutet, dass Sie mehr Kalorien verbrannt haben

Ihr Körper ist hochentwickelt, wenn es um Ihren gesamten Stoffwechsel geht. Schwitzen tritt auf, wenn die Körpertemperatur des Körpers ansteigt und Wärme eine assoziative Beziehung zur Kalorienverbrennung hat - allerdings bis zu einem bestimmten Punkt. „Ihr Körper verbrennt nicht mehr und mehr Kalorien, um Ihre Temperatur zu regulieren. Das wäre ineffizient. Entweder werden Sie müde und müssen Ihre Intensität aufgrund eines sogenannten thermischen Zusammenbruchs reduzieren. Wenn Sie jedoch stark konditioniert sind, wird Ihr Körper die Temperaturregulierung ausgleichen, selbst wenn Sie sich bei einer Kalorienverbrennung befinden, “erklärt Mentore. „Selbst wenn man all das in Betracht zieht, wäre die gewünschte Quelle der Kalorienverbrennung idealerweise Fett. Aber es gibt viele Faktoren, die Sie spielen können, wenn Sie keine hoch entwickelte Ausrüstung zur Messung haben, können Sie nicht wirklich wissen, wie viel Fett Sie verbrennen. Wir wissen, dass Sie etwas verbrennen, aber wie viel ist schwer zu sagen und mehr Schweiß ist keine verlässliche Messgröße. “

MYTHOS: Sie können essen, was Sie wollen, solange Sie trainieren

Im besten Fall können Sie Ihr aktuelles Gewicht beibehalten und keine zusätzlichen Pfunde gewinnen. „Gewichtsverlust tritt auf, wenn Sie mehr Kalorien verbrennen, die Sie verbrauchen. Übung allein reicht nicht aus, um zu essen, was ich will “, sagt Steven McDaniels, Direktor für Fitness und Leichtathletik am Beacon College. „Das Beste, was Sie tun können, ist eine ausgewogene Ernährung und den ganzen Tag über viel Bewegung. Übung zusätzlich zu diesen beiden Grundideen hilft beim Abnehmen. “

MYTHOS: Eine Kalorie ist eine Kalorie

Dies ist zwar technisch kein Mythos, wird aber oft missverstanden. Stephen Box, Inhaber von Stephen Box Fitness & Nutrition, sagt, dass es einige Probleme mit der Kalorienzählung gibt. Zum Beispiel können die auf den Etiketten angegebenen Kalorien tatsächlich um bis zu 25 Prozent abweichen, und unterschiedliche Kochmethoden können die Kalorien erhöhen oder verringern. "Sie stoßen auch auf die Frage der Lebensmittelqualität", sagt Box. „Ich kann zwei identischen Menschen die gleiche Anzahl an Kalorien zuführen, aber wenn einer von ihnen alle Kalorien aus Schokoriegeln und der andere aus magerem Eiweiß, Gemüse, komplexen Kohlenhydraten und gesunden Fetten bezieht, wird die zweite Person es sein viel häufiger Fett verbrennen und abnehmen. “

VERPASSEN SIE NICHT: 20 Nahrungsmittel mit mehr Kalorien als Sie denken

MYTHOS: Ohne Motivation kann man nicht in Form kommen

Hier ist eine Wendung. Wenn es um Fitness geht, ist Motivation nichts weiter als ein Wort und wird sowohl als Ober- als auch als Wermutstropfen verwendet. "Wenn zum Beispiel jemand eine Neujahrsvorsorge trifft oder beschließt, am Montag fit zu werden, denken sie, dass er sich wirklich motiviert fühlt", erklärt Lindsay Paulson, Bloggerin für Gesundheit und Wellness sowie Lauf- und Fitnessliebhaber. "Wenn jemand sich langweilt oder krank ist, lautet die Ausrede:" Ich habe meine Motivation verloren. " Oder: "Ich muss nur wieder motiviert werden." Oder noch schlimmer: "Ich wünschte, ich hätte deine Motivation." Ich glaube, Motivation ist nichts weiter als ein Wort. Es kommt darauf an, jeden Tag eine Entscheidung zu treffen. Fitness ist entweder eine Priorität und etwas, das wir wählen oder nicht. Ende der Geschichte."

MYTHOS: Hanteln, Kurzhanteln, Maschinen und / oder Kettlebells sind unerlässlich

"Ich persönlich predige immer wieder meinen Klienten und anderen Fitnessfachleuten, dass Sie, wenn Sie Ihr Körpergewicht nicht beherrschen können, nicht mit anderen Geräten trainieren sollten", sagt Shaun Zetlin, Master Trainer und Eignungsautor. "Mit anderen Worten, wenn Sie die neutrale Position der Wirbelsäule während eines Push-Ups oder einer Schulterplanke nicht perfektioniert haben, möchten Sie vielleicht nicht auf das Drücken der Langhantelbank verzichten."

MYTHOS: Es ist okay, sich mit Leckereien zu belohnen

Viele unterschätzen die Menge an Kalorien, die sie verbrauchen, und überschätzen die Menge an Kalorien, die durch Bewegung verbrannt werden. "Die Wahrheit ist, wenn Sie sich als Belohnung für das Training mit zusätzlichen Leckereien behandeln, Sie werden wahrscheinlich die verbrannten Kalorien wieder aufzehren, aber auch einige zusätzliche", sagt Alexander M. McBrairty, A-Team Fitness LLCB.A. Psychologie, University of Michigan NASM. „Sie müssen kluge Lebensmittelentscheidungen treffen, um mit Ihren Gewichtsabnahme-Zielen erfolgreich zu sein. Wie das Sprichwort sagt, "Sie können eine schlechte Ernährung nicht übertreiben!" ”Das heißt, Sie können sich auf andere Weise belohnen, wie mit diesen 25 genialen Möglichkeiten, sich nach dem Abnehmen zu belohnen.

MYTHOS: Ihr Verdauungssystem schaltet sich aus, wenn Sie schlafen gehen

Viele Menschen glauben, dass sich das Verdauungssystem Ihres Körpers beim Einschlafen „ausschaltet“, sodass nicht verdaute Lebensmittel automatisch in Fett umgewandelt werden. Nicht wahr! „Die Prozesse Ihres Körpers werden niemals abgestellt. Es ist wahr, dass einige Prozesse nicht so viel Aufmerksamkeit erhalten, aber die Verdauung und die Gewebebehandlung Ihres Körpers werden nie ausgeschaltet “, sagt McBrairty. „In diesem Zustand können die Nährstoffe dort eingesetzt werden, wo sie am dringendsten benötigt werden, und nicht für andere Aufgaben, die tagsüber Energie benötigen. Dieses Missverständnis ist aus der Beobachtung hervorgegangen, dass viele Menschen, die spät abends etwas essen, tendenziell mehr wiegen als diejenigen, die nach dem Essen nicht mehr essen. Bei näherer Betrachtung werden Sie jedoch feststellen, dass viele dieser Personen, die spät abends einen Imbiss einnehmen, dies zusätzlich zu ihren täglichen Kalorien tun. “

MYTHOS: Sie müssen jedes Mal 100% geben, wenn Sie trainieren

Die Idee, dass Sie bei jedem Training alles tun müssen, ist nicht unbedingt wahr. Das Durchführen von Periodisierungs-Workouts, bei dem die Intensität der Intensität für eine maximale Regeneration geändert wird, kann auf lange Sicht unglaubliche Vorteile für Ihr Training haben. „Wenn Sie beispielsweise eine moderate Trainingseinheit hinzufügen, während Sie Ihre hochintensiven Trainingseinheiten wöchentlich halten, können Sie sich insgesamt schneller erholen und Ihre Fitnessziele erreichen“, erklärt Zetlin.

MYTHOS: Frauen sollten keine Gewichte heben

Wenn es um die Vergrößerung der Muskeln geht, ist Testosteron der Hauptfaktor. Männer haben 20 bis 30 Mal mehr Testosteron als Frauen, weshalb sie sich so stark vermehren können. "Aber wenn Frauen monströse Ausmaße erreichen wollen, müssten sie weit mehr Gewichtheben als die durchschnittliche Frau und ein gewisses Hormonungleichgewicht haben - entweder genetisch oder künstlich wie bei Steroiden", sagt Anthony Musemici, Mitinhaber von Crossfit Bridge und Tunnel. "Tatsächlich hilft das Krafttraining den Frauen, schneller abzunehmen und es langfristig abzusperren. Wenn Sie auch Herz tun, wird es Ihnen helfen, die Muskeln zu halten, wenn Sie Fett verlieren, und Ihren Stoffwechsel nicht zu verlangsamen."

MYTHOS: Sie sollten sich hauptsächlich auf kurzfristige Ziele konzentrieren

„Es gibt unzählige Mythen über Ernährung und Ernährung, und alle unterscheiden sich auf ihre Weise. Obwohl es so viele gibt, kann ich immer ein gemeinsames Merkmal feststellen, das die haben, die nicht funktionieren: Sie neigen dazu, sich auf kurzfristige Ergebnisse zu konzentrieren, nicht auf die langfristige Wirksamkeit “, erklärt George Foreman III, Sohn des Schwergewichtsmeisters George Foreman und Gründer von EverybodyFights. „Hinzu kommt, dass die vielen Diäten und Nahrungsmöglichkeiten die Dinge oft zu kompliziert machen und die Leute verwirren, was es schwieriger macht, gesund zu sein. Das ist schade, denn ich finde es einfach: Wenn Sie echte Vollwertkost mit einem ausgewogenen Verhältnis von magerem Fleisch, Gemüse, Obst, Nüssen und Vollkornprodukten essen, erhalten Sie die gesamte Ernährung, die Sie benötigen. Wenn Sie diese essen, wird Ihr Körper alles verdauen, im Gegensatz zu verarbeiteten Lebensmitteln, von denen Ihr Körper manchmal nicht weiß, was er tun soll. Im Laufe der Zeit werden Sie an Gewicht verlieren und sich besser fühlen, und dieses Gefühl wird anhalten. “

MYTHOS: Kalorien sind in Stein gesetzt

Die Menge an Kalorien in einem Lebensmittel oder einer Mahlzeit ist eine grobe Schätzung - und wenn Sie das Essen oder die Mahlzeit einmal gegessen haben, kann dies eine andere Geschichte sein. "Der thermische Effekt von Lebensmitteln, der die Kosten für die Verdauung eines Lebensmittels ausmacht, macht etwa 10 Prozent des Kalorienwerts aus - je nach Lebensmittel manchmal mehr oder weniger", erklärt Mentore. "Ihre Stoffwechsel- und Verdauungskapazität bestimmt, wie viele tatsächliche Kalorien Sie extrahieren können. Der Apfel kann 80 bis 90 Kalorien enthalten, die Sie jedoch möglicherweise nur zur Hälfte aufnehmen können."

MYTHOS: Du solltest Cardio auf einem leeren Magen machen

Es gibt eine Menge davon, dass fasted Cardio das beste für die Gewichtsabnahme ist - aber Sie müssen Gas im Tank haben, wenn Sie dauerhafte Ergebnisse erzielen möchten. „Unser Körper ist von den Makronährstoffen Kohlenhydraten und Eiweiß abhängig. Es ist nicht ratsam, mit leerem Tank zu fahren “, sagt Heather Neff, zertifizierte Personal Trainerin und Sporternährungswissenschaftlerin. „Dies kann zu Muskelschwund führen, da der Körper in unsere Eiweißspeicher eindringt, da keine Kohlenhydrate als Energie verwendet werden können. Der Fettverbrennungsprozess erfolgt Stunden nach Beendigung des Herzkreislaufs. Das beschleunigte Cardio wirkt sich auch auf die Energie und die Leistung aus. “

MYTHOS: Sie müssen mindestens dreimal pro Woche mindestens 45 Minuten trainieren

Es ist wirklich egal, wie konstant Sie sind, wenn Sie sich nicht selbst herausfordern. "Ein effektives Training ist ein Training, bei dem Intensität und Widerstand in jeder Übung vorhanden sind", sagt Zetlin. "Zum Beispiel ist die Durchführung von einigen Runden eines hochintensiven Intervalltrainings (HIIT) für 10 Minuten günstiger als ein gelegentliches Training mit einer gemäßigten Geschwindigkeit dreimal wöchentlich mit mäßiger Geschwindigkeit."

MYTHOS: Fette sind schlecht

Die Vorstellung, dass Fette böse sind, wird langsam geändert, da die Fettverbrennung durch die fettarme Ernährung im Laufe der Jahre stetig abgenommen hat. "Gesunde Fette wie Olivenöl, Kokosnussöl, Avocado und Omega-3-Fettsäuren sind für die Gehirnfunktion, die Hormonproduktion und die Zellreparatur von entscheidender Bedeutung", sagt Bruce Kelly, MS, CSCS, CFSC, Pn2 und Inhaber von Fitness Together. Erhalten Sie ein umfassendes Bild mit unseren hilfreichen Einblicken in das, was mit Ihrem Körper passiert, wenn Sie nicht genug Fett essen.

MYTHOS: Gewichte heben tut nichts für Sie

„Ich stimme zu, dass das Heben schwerer Gewichte sehr vorteilhaft für den Bewegungsapparat ist. Aber was ist mit leichten Gewichten? Viele Menschen können solche schweren Lasten nicht heben. Bedeutet das, dass sie die Vorteile des Anhebens von Gewichten nicht erreichen können? Absolut nicht! “, Sagt Katy Fraggos, Inhaberin / Schöpferin der Perspirologie. Studien haben nun herausgefunden, dass der Körper ebenso viele Vorteile hat, wenn leichte Gewichte bei höheren Wiederholungen angehoben werden! „Vergessen Sie auch nicht, dass 'Körpergewichts-Training' die Fähigkeit hat, die Körperzusammensetzung mit praktisch unendlich vielen Übungen zu ändern. Sie können lange, schlanke Muskeln formen, indem Sie buchstäblich Ihr eigenes Körpergewicht verwenden und bei höheren Wiederholungen leichte Hand- oder Knöchelgewichte hinzufügen. “Nur weil Sie altern, arthritisch sind oder sich von einer Verletzung erholen, heißt das nicht, dass Sie aufhören müssen Ausbildung. Und wenn Sie sich von den Profi-Kraftsportlern inspirieren lassen, verpassen Sie nicht diese 7 Foods Bodybuilder Gave Up - aber verpassen Sie sie nicht!

Empfohlen
  • bessere Gesundheit: 33 Foods Men über 40 sollten wie die Pest vermeiden

    33 Foods Men über 40 sollten wie die Pest vermeiden

    In Ihren 20ern könnten Sie nach einer späten Partynacht einen ganzen Pizzakuchen verzehren und keine Unze gewinnen. In Ihren Dreißigern waren Sie mindestens dreimal in der Woche im Fitnessstudio, haben aber Ihre Burgergewohnheit aufrechterhalten. Aber in deinen 40ern? Wenn Sie sich mehr als einmal pro Woche mit einem Fleischklöschen-U-Boot behandelt haben, würde die Zahl auf der Waage steigen. Gan
  • bessere Gesundheit: Was ein Energydrink mit deinem Körper tut

    Was ein Energydrink mit deinem Körper tut

    Nein, kein Soda - wir reden hier von Energiegetränken wie Rockstar, Monster und Red Bull, die bis zu fünfmal mehr Koffein enthalten können als eine Tasse Kaffee. Laut einer neuen Mayo-Clinic-Studie erhöhen Energiedrinks den Blutdruck und das Stressniveau und erhöhen das Risiko für Herzprobleme bei ansonsten gesunden jungen Erwachsenen. Um z
  • bessere Gesundheit: 14 Dinge, die Ihrem Körper passieren, wenn Sie Soja essen

    14 Dinge, die Ihrem Körper passieren, wenn Sie Soja essen

    Ein Blick in die Literatur, und Sie werden sehen - die Forscher scheinen die Vor-und Nachteile dieser Hülsenfrucht gespalten zu haben. Bei jeder Studie, bei der eine bestimmte Komponente der Bohne gefunden werden kann, um die Symptome der Menopause zu lindern, wird die gleiche Komponente auf Unfruchtbarkeit untersucht.
  • bessere Gesundheit: 7 Best Ab Übungen für Frauen

    7 Best Ab Übungen für Frauen

    Wenn Menschen zu mir kommen und nach besseren Bauchmuskeln fragen, geben sie auch eines an: Männer sagen immer, dass sie ein gerissenes Sechspack-Mittelteil wollen, während Frauen immer klarstellen, dass sie einen flachen Bauch mit einer kleinen Definition an den Seiten wollen, aber nicht abs herausspringen wie ein Bodybuilder.
  • bessere Gesundheit: Dies ist die gesündeste Sache, die Sie in Ihren Salat legen können

    Dies ist die gesündeste Sache, die Sie in Ihren Salat legen können

    Das Essen von Eiern mit Gemüse ist ein kluger Schachzug, da die Absorption herzschützender, krebsbekämpfender Antioxidantien (Carotinoide genannt) bis zum Neunfachen gesteigert wird. Dies geht aus den Ergebnissen hervor, die auf der Jahrestagung der American Society for Nutrient Ende letzter Woche vorgestellt wurden. D
  • bessere Gesundheit: Ist Kokosnusswasser das beste Getränk zum Abnehmen?

    Ist Kokosnusswasser das beste Getränk zum Abnehmen?

    Sicherlich - Kokoswasser ist weitaus besser als synthetische Sportgetränke und Limonaden - es ist frei von gesundheitsschädlichen Zusätzen und Maissirup und ist eine natürliche Quelle für die Auffüllung von Elektrolyten. Lassen Sie sich jedoch nicht durch diese Unterscheidungsmerkmale von den anderen Pflanzengewässern der Naturkost-Szene ablenken. Viele
  • bessere Gesundheit: 15 Lebensmittel mit mehr Fett als eine Tüte Kartoffelchips

    15 Lebensmittel mit mehr Fett als eine Tüte Kartoffelchips

    Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, ist der erste Snack, der dazu neigt, den Stiefel zu bekommen, Kartoffelchips. Ölig, gebraten, fettig. Eine Tüte Kartoffelchips hat mehr Fett als andere Snacks wie Brezeln. Nehmen Sie Ihre durchschnittliche Packung Lay's Classic Potato Chips mit 10 Gramm Fett.
  • bessere Gesundheit: Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Mitnahme

    Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Mitnahme

    Das ist Verpflichtung, meine Freunde. Jetzt können Sie Ihre Beziehung noch stärker machen. Sie können zum Mitnehmen bestellen und Gewicht verlieren, mit ein paar Tipps: Pizza Die erste Regel der Pizzalieferung - stopft deine Kruste nicht; Entscheiden Sie sich stattdessen für eine dünne Kruste. Regel zwei: Liebe deine Gemüseliebhaber. Wenn
  • bessere Gesundheit: 11 gesunde Lebensmittel, die Sie bräunen

    11 gesunde Lebensmittel, die Sie bräunen

    Vom Hautkrebs bis zum fortgeschrittenen Alterungsprozess ist die Sonne zu einem Feind geworden, den Sie immer im Auge behalten müssen. Die meisten von uns lieben es, wie wir mit einer perfekten, goldenen Sommerbräune aussehen - was uns zu den guten Nachrichten bringt… Durch das Hinzufügen bestimmter Früchte und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihre Haut tatsächlich einen Glanz erhalten, der einer sonnengebräunten Bräune ähnelt. Wissenscha

Tipp Der Redaktion

20 Möglichkeiten, Ihre Gehaltsabrechnung im Supermarkt zu erhöhen

Einer der Top-Ausreden, wenn die Leute sagen, dass sie besser essen wollen, aber nicht können? "Es ist zu teuer, um gesund zu essen." Zunächst einmal ist es an der Zeit, keine Ausreden mehr zu machen. Und zweitens muss gesundes Essen nicht teuer sein! Damit Sie ein paar Euro für Lebensmittel sparen können, haben wir diese einfachen Tricks zusammengefasst, mit denen Sie hart verdientes Geld in Ihrer Brieftasche behalten und bessere Lebensmittel in Ihren Einkaufswagen legen können. Und