27 Gründe, nie wieder Fleisch zu essen



Seitdem du klein warst, wurde dein Teller wahrscheinlich mit einer Art Fleisch gefüllt - es ist immerhin der amerikanische Weg. Aufgrund all dieser jahrelangen Tradition ist es schwierig, Ihr Protein zu überdenken - es gibt jedoch viele Gründe, warum Sie eine vegane Diät einhalten möchten und niemals die von Tieren abgeleitete Option nie wieder berühren möchten.

Abgesehen von Antibiotika, die in Ihre Rinderpastete gepumpt werden, hat die Forschung gezeigt, dass das Aufladen von Fleisch Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden keine Vorteile bringt. Abgesehen von den vielen Krankheiten und Problemen, die entstehen, wenn man sie in den eigenen Körper stellt, ist es nicht vielen Menschen bewusst, dass der Prozess, von Fabrikfabriken zu Lebensmittelgeschäften zu gelangen, für die beteiligten Tiere geradezu grausam ist und die Umwelt schädigt.

Bevor Sie einen weiteren Bissen haben, tauchen Sie in die Realität des Fleisches ein. Denn wenn es um das Essen von Tieren geht, ist Ignoranz definitiv kein Glück. Und wenn Sie sich entschieden haben, eine vegane Diät zu befolgen oder Ihre Fleischzufuhr zu begrenzen, lesen Sie alle tollen Gründe, Veganer zu sein.

Es ist voll von Hormonen

Shutterstock

Manche Menschen haben immer noch Angst, Soja zu essen - sei es Tofu, Tempeh oder reines Edamame - aufgrund der Behauptungen der Vergangenheit, dass dies die Hormone Ihres Körpers beeinflussen und Krebserkrankungen verursachen könnte. Was aber komisch ist, ist, dass es absolut sicher ist und nicht das Krebsrisiko erhöht. In der Tat könnte das Risiko tatsächlich reduziert werden . Unterdessen berichtet die Food and Drug Administration (FDA), dass die Welt immer noch Fleisch isst, das mit allen möglichen Hormonen - einschließlich Östrogen, Progesteron und Testosteron - gepumpt wird, um das Wachstum der Tiere zu beschleunigen, so dass Steaks, Burger und Hühnchen-Sandwiches auf Sie kommen Platte schneller. In vielen Fällen sind die Hormone im tierischen Eiweiß die, die tatsächlich Probleme verursachen, unabhängig davon, ob dies die Wahrscheinlichkeit von Krebs oder Herzinfarkten erhöht. Ironisch, nicht wahr?

Diese "Free-Range" -Labels sind nicht das, was sie scheinen

Der Kauf von Tierprodukten aus Freilandhaltung klingt viel besser, oder? Leider ist das bei den Tieren nicht der Fall. "Wenn man sich die meisten dieser Freilandfarmen tatsächlich ansieht, funktionieren sie offenbar nicht besser oder anders als Fabrikfarmen", sagt Ashley Byrne, Spezialist für Kampagnen bei PETA. „Sie sehen immer noch, dass die überfüllten Bedingungen und die Tiere um alles Naturale beraubt sind. Freiland bedeutet im Wesentlichen, dass es einen winzigen Außenbereich gibt, den viele Vögel aufgrund der extremen Überfüllung im Schuppen nicht erreichen können. Die Tiere auf sogenannten „Freiland-“ oder „humanen“ Farmen gehen in der Regel immer noch in dieselben Schlachthöfe und erleiden die gleiche schreckliche Reise und gewalttätige, schmerzhafte Todesfälle. “

Es ist voll von Antibiotika, die Sie krank machen können

Shutterstock

Hormone sind eine Sache, aber Fleisch ist auch voller Antibiotika. Da viele Tiere an Nutztiere abgegeben werden, um zu verhindern, dass sie sterben, was übrigens etwa 80 Prozent aller in den USA verwendeten Antibiotika ausmacht, werden einige gefährliche Bakterienstämme im Tier resistent gegen bestimmte Medikamente. Das bedeutet, dass das Verzehr von Fleisch extrem schädliche Bakterien in den eigenen Körper einbringen kann, was Sie krank machen kann, sagt PBS. Und eine dieser lebensmittelbedingten, krankheitsverursachenden Bakterien, von denen Sie so viel hören? Salmonellen, von denen die CDC sagt, machen 1, 2 Millionen Menschen krank und verursachen jedes Jahr 450 Todesfälle in den Vereinigten Staaten.

Der Prozess vom Tier zum Teller ist gagwürdig

Shutterstock

Wenn dein Fleisch auf den Teller kommt, sieht es wahrscheinlich nicht unappetitlich aus. Aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, was während des Prozesses vom Schlachthaus bis zum Lebensmittelgeschäft geschieht? Machen Sie sich bereit zum Würgen: Berichten zufolge hat Ihr Fleisch eine Seite mit ziemlich ekelhaftem Zeug, einschließlich Kot und Tumoren. (Und dazu gehört nicht einmal der Eiter, der in Ihrer Milch legal ist.)

"Die Dinge, die in Fleisch enden - entweder, die nicht dort sein dürfen oder die dort sein dürfen - sind wirklich schrecklich", sagt Byrne. „Eine große Menge Fleisch ist mit Kot verunreinigt. Die meisten Hühner- und Putenfleisch sind mit Salmonellen oder anderen lebensmittelbedingten Krankheiten verseucht, die tödlich sein können, wenn das Fleisch nicht richtig gekocht oder verarbeitet wird. Menschen, die in Einrichtungen arbeiten oder Fleisch inspiziert haben, sprechen davon, Fleisch mit Tumoren und Schimmelflecken zu sehen und alle möglichen anderen Dinge, die am Fließband vorbeigehen, ohne herausgenommen zu werden. “

Es kann Brustkrebs verursachen

Shutterstock

In den USA gibt es jedes Jahr schätzungsweise 330.000 neue Fälle von Brustkrebs, und mehrere Studien haben gezeigt, dass das Essen von Fleisch Ihr Risiko erhöht. Eine Studie, die insbesondere in BMC Public Health veröffentlicht wurde, ergab, dass Fleisch von der Ernährung befreit werden kann, um Sie vor der Krankheit zu schützen, während das Essen dazu führte, dass sich Ihr Risiko erhöhte. Leider fangen die Auswirkungen auch noch jung an: Eine andere Studie der Harvard School of Public Health, die feststellte, dass das Essen einer einzigen Portion Fleisch pro Tag in der Adoleszenz mit einem um 22 Prozent erhöhten Risiko für Brustkrebs verbunden war, war eine tägliche Portion im Erwachsenenalter mit einem um 13 Prozent erhöhten Risiko verbunden.

Sie können das gesamte Protein, das Sie benötigen, von Pflanzen erhalten

Shutterstock

Alle fragen sich wahrscheinlich, wie man Protein bekommt, wenn man kein Fleisch isst. Nun, es ist wirklich einfach - und Pflanzenprotein ist ohnehin eine gesündere Quelle als tierisches Protein. Während nicht alle Pflanzenproteine ​​alle neun essentiellen Aminosäuren enthalten, gehören zu den Aminosäuren Quinoa, Chiasamen, Soja und Spirulina. Aminosäuren sind die Bausteine ​​der Muskeln und essentielle Aminosäuren sind die, die unser Körper nicht herstellen kann, daher müssen wir sie aus unserer Ernährung gewinnen. "Diejenigen, die pflanzliche Diäten essen, haben im Durchschnitt den doppelten Tagesbedarf an Protein", Dr. Michael Greger, Autor von How Not To Die .

Es gibt keinen "humanen" Weg, um Fleisch zu bekommen

Shutterstock

Sie hören, wie die Fleischindustrie über die "humane" Art und Weise spricht, wie sie Tiere töten. Die traurige Realität aber? Bei diesen „humanen“ Methoden werden normalerweise Kühe, Schweine, Schafe und andere Tiere betäubt, indem sie mit einer Bolzenpistole in die Stirn geschossen werden. Das Gerät schlägt ihnen einen Stromschlag zu, bevor ihnen die Kehle aufgeschlitzt wird, und lässt ihre Herzen schlagen, damit sie ausbluten. Unglücklicherweise sind Millionen Tiere aufgrund der Geschwindigkeit des Prozesses noch bis zu sieben Minuten nach der Betäubung voll bei Bewusstsein und fühlen sich zerstückelt. Hühner, Truthähne und andere Vögel dagegen sind nicht durch den Humane Slaughter Act geschützt, also sind sie immer bei vollem Bewusstsein.

Unabhängig davon, ob Sie diese Tötungsmethoden als human ansehen oder nicht, es gibt eine Tatsache, die über das Thema bleibt: „Es gibt keinen humanen Weg, ein Tier zu töten, das nicht sterben möchte. Es ist ein schönes Label, aber es bedeutet nicht viel “, sagt Byrne. Und egal, wie Sie ein Tier abschlachten, es wird niemals wirklich grausam sein. „Es ist nicht nur das Gemetzel selbst, sondern das Warten, während die anderen Tiere ihnen vorausgehen: Sie können sie schreien hören und sehen, wie sie sterben oder zerstückelt werden. Es ist sehr grausig. Es ist wirklich nichts Schönes daran. “

Fleisch essen kann zu Darmkrebs führen

Shutterstock

Während Brustkrebs eine große Sache ist, ist es auch Darmkrebs. Es ist die dritthäufigste Krebsart bei Männern und Frauen in den USA, und Fleisch zu essen hilft diesen Statistiken nicht. Laut einer Studie sind diejenigen, die verarbeitetes oder rotes Fleisch essen, 50 Prozent häufiger an Darmkrebs erkrankt als diejenigen, die kein Fleisch essen. Ziemlich unheimlich, nicht wahr?

Es kann zu vielen verschiedenen Formen von Krebs führen

Shutterstock

Eine der besten Möglichkeiten, um das Risiko für viele verschiedene Krebsarten zu verringern, besteht darin, tierisches Protein mit gesünderen Pflanzenoptionen auszutauschen. „Diejenigen, die häufig Fleisch essen, neigen dazu, ein höheres Risiko für Krebserkrankungen verschiedener Art zu haben als diejenigen, die dies nicht tun, einschließlich Darm-, Brust-, Blasen- und Prostatakrebs. Ihre beste Krebsprävention ist möglicherweise fleischfrei “, sagt der pflanzliche Ernährungswissenschaftler Courtney Pool.

Sie essen mechanisch getrenntes Fleisch

Shutterstock

Jeden Sommer werden Millionen von Hot Dogs von Menschen auf der ganzen Welt gefressen - aber nicht viele erkennen, was in ihnen steckt. Grundsätzlich ist die BBQ-Klammer mit "einem pastenartigen und teigartigen Geflügelprodukt gefüllt, das durch Pressen von Knochen mit anhaftendem essbarem Gewebe durch ein Sieb oder eine ähnliche Vorrichtung unter hohem Druck erzeugt wird, um den Knochen vom essbaren Gewebe zu trennen", so das USDA. Klingt lecker, richtig? Falsch.

Es kann Sie Gefahr von Herzkrankheiten setzen

Shutterstock

An diesem Punkt gehen Herzkrankheiten und Fleischverzehr ziemlich viel Hand in Hand. "Es gibt unzählige Studien darüber, dass je mehr Fleisch eine Person isst, desto mehr Tendenz besteht zu einer Herzerkrankung", sagt Pool. In einer Studie, die 50 verschiedene Krankheiten in ganz China untersuchte, fanden Forscher heraus, dass diejenigen, die eine sehr geringe Zufuhr von tierischem Eiweiß zu sich nahmen, eine viel geringere Rate chronischer Krankheiten hatten - einschließlich koronarer Herzkrankheiten - als diejenigen, die eine hohe Zufuhr von tierischem Eiweiß zu sich nahmen in den USA „Liebe dein Herz und lass das Fleisch von deinem Teller. Entscheiden Sie sich stattdessen für die vielen auf Pflanzen basierenden Proteinoptionen, die für Ihr Herz-Kreislauf-System genauso effektiv und weitaus besser sind. “

Tiere haben Gefühle und Gefühle

Shutterstock

Während Hunde und Katzen genauso verwöhnt werden wie Kinder mit gemütlichen Betten, Leckereien und einer unendlichen Menge an Liebe, haben Tiere, die zu Fleisch gezüchtet werden, ein ganz anderes Leben. "Alle diese Tiere - ob Schweine, Kühe, Hühner, Truthähne oder Fische - sind intelligente, empfindliche Tiere, die genauso wie unsere Hunde und Katzen Schmerzen empfinden. Dennoch werden in den USA jedes Jahr Milliarden von ihnen für Nahrung getötet", sagt Byrne . Die meisten dieser Tiere, die nichts weiter lieben als Bauchreiben und das Erlernen neuer Tricks, sind auf enge Stifte in Fabrikbetrieben beschränkt, in die sie nicht einmal einziehen können, und ihre Babys direkt nach der Geburt und nach einem Leben des Missbrauchs ihnen weggenommen werden. ertragen schließlich einen schmerzhaften Tod. "Es ist Grausamkeit und Leid in einem so großen und überwältigenden Ausmaß, und es ist völlig unnötig."

Fleisch kann Ihre Stimmung negativ beeinflussen

Shutterstock

Jeder, der sich schlecht fühlt, kann durch das einfache Auflegen von Fleisch einen schönen Stimmungsschub bekommen. In einer Studie fanden Forscher heraus, dass eine vegane Ernährung anstelle von tierischem Eiweiß die Symptome von Depressionen und Angstzuständen ernsthaft verbessert. Die Studie umfasste GEICO-Mitarbeiter mit einem BMI von 25 oder höher oder wurde zuvor mit Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Nach 18 Wochen nach einer pflanzlichen Diät berichteten die Teilnehmer von weniger Angstzuständen, Depressionen und Müdigkeit.

Es gibt so viele großartige Ersetzungen

Mit freundlicher Genehmigung von Beyond Meat

Vor einem Jahrzehnt war es viel schwieriger, vegane Fleischersatzprodukte zu finden, die die Menschen dazu veranlasst haben, ihre Grundnahrungsmittel aufzugeben. Nun gibt es viele Optionen, die den gleichen Geschmack und die gleiche Textur haben wie die reale Sache. Fleischfreie Hot Dogs sind besser als die Schweine-Versionen (versuchen Sie es mit Lightlife!), Es gibt vegetarische Burger, die tatsächlich bluten (einschließlich der beiden unmöglichen Burger und Beyond Burger), und Hühnchen-Tender (gehen Sie zu Gardein!), Die fast jeden täuschen könnten . Grundsätzlich ist es nicht mehr notwendig, Tiere zu schädigen, um Ihre Lieblingsspeisen zu erhalten - weder für den Geschmack noch für Ihre Gesundheit.

Ditching Meat kann helfen, Asthma zu verbessern

Shutterstock

Jeder, der an Asthma leidet, weiß, wie sehr sich dies auf Ihr Wohlbefinden auswirken kann. Das ständige Tragen eines Inhalators für den Fall, dass das Atmen zum Problem wird, ist eine ständige Sorge, und es stellt sich heraus, dass die Beseitigung der Fleischdiät die mit der Erkrankung verbundenen Symptome verbessern kann. In einer Studie wechselten Teilnehmer, die jahrelang ernsthafte Probleme hatten, zu einer veganen Ernährung und fast alle Symptome verschwanden.

Es besteht die Gefahr eines Schlaganfalls

Shutterstock

Sie werden vielleicht nicht oft von Schlaganfällen hören, aber in den USA gibt es jedes Jahr mehr als 795.000 Menschen, was sie zur fünfthäufigsten Todesursache macht. Die guten Nachrichten? Das Ablegen von Fleisch kann helfen, sie zu verhindern. In einer Studie wurde festgestellt, dass die Vermeidung von Fleisch und verarbeiteten Lebensmitteln sowie die Steigerung der Aufnahme von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten dazu beitragen könnten, das Risiko all der Probleme zu senken, die häufig zu Schlaganfällen führen.

Puten und Hühner werden genetisch verändert

Shutterstock

Sowohl Truthähne als auch Hühner leben ein erbärmliches Leben: Sie wurden genetisch so verändert, dass sie so groß und schnell werden, dass ihre Knochen ihr Gewicht nicht mehr tragen können, was es so schmerzhaft macht, sich zu bewegen, sodass sie oft krabbeln oder mit den Flügeln laufen, nur um zu bekommen die Nahrung und das Wasser, die sie zum Überleben brauchen. Darüber hinaus verursachen ihre größeren Rahmen, die für Truthähne viermal so groß sind wie in der freien Natur, häufig auch Herzinfarkte. Jeder will das schöne weiße Brustfleisch, aber wie es auf Teller kommt, ist unglaublich traurig.

Es schmerzt deine Bauchgesundheit

Shutterstock

Gute Darmgesundheit hat sich als etwas erwiesen, das für Ihre körperliche Gesundheit ebenso wichtig ist wie für Ihre geistige Gesundheit. Fleisch zu essen bedeutet nicht, Ihre Bakterien glücklich zu machen. In einer Studie, die in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, fanden Forscher heraus, dass Veganer im Vergleich zu Fleischessern gesunde Eingeweide mit weniger krankheitserregenden Organismen sowie mehr immunerhöhende Bakterien und geringere Entzündungsgrade hatten.

Fleisch kann Ihren Sexualtrieb beeinflussen

Shutterstock

Wenn Ihr Sexualtrieb ernsthaft gefehlt hat, könnte dies einen Grund haben: das gesamte Fleisch in Ihrer Ernährung. Heck, sogar PETA hat gescherzt, dass es ein Problem ist. "Ihr Sexualtrieb kann definitiv von Fleisch essen beeinflusst werden", sagt Pool. „Fleisch essen geht mit einem erhöhten Blutdruck und Herzerkrankungen einher. Dies bedeutet eine beeinträchtigte Durchblutung im gesamten Körper, einschließlich der Sexualorgane. “

Es kann so viel Schaden verursachen wie Rauchen

Shutterstock

Jeden Tag wird Ihnen gesagt, das Rauchen ist schlecht für Sie durch TV-Werbespots und grundsätzlich alle, die Sie kennen. Eine Sache, über die nicht so viele Leute reden, sind die negativen Folgen von Fleisch. In einer Studie fanden Forscher heraus, dass diejenigen, die reichlich tierisches Eiweiß (fast 20 Prozent der Kalorien aus Eiweiß) in ihrer Ernährung hatten, mit 74 Prozent häufiger aus irgendwelchen Gründen starben - darunter ein Mehrfaches an Diabetes und viermal mehr wahrscheinlich an Krebs sterben. Nach Angaben der University of Southern California ist dies das Risiko, dass Sie am Rauchen sterben.

Fleisch verkürzt Ihre Lebensdauer

Shutterstock

Sie mögen den Geschmack von Rindfleisch-Burgern - aber lohnt es sich wirklich, Ihr Leben zu verkürzen, vor allem, wenn es so realistische fleischfreie Versionen gibt? Nach Angaben der National Institutes of Health (NIH) ist der Verzehr von regelmäßigem Fleisch - insbesondere rotem Fleisch - mit einem erhöhten Sterberisiko aufgrund verschiedener Krankheiten verbunden.

Essen auch nur ein bisschen kann Ihre Gesundheit negativ beeinflussen

Shutterstock

Was ist eine Hot Dog Angelegenheit, fragen Sie? Nach Recherchen ziemlich viel. Eine Studie ergab, dass sogar eine zusätzliche Portion unverarbeitetes Fleisch pro Tag das Sterberisiko der Menschen um 13 Prozent erhöhte. Und verarbeitetes Fleisch - wie Speck, Würstchen und Wurst - erhöhte dieses Risiko um 20 Prozent.

Es schadet der Umwelt

Wussten Sie, dass für ein Pfund Rindfleisch 1.800 Gallonen Wasser benötigt werden? Ja, wenn Sie Ihre Duschen kurz machen, um die Umwelt zu schonen, hat das nichts mit Fleisch zu tun - vor allem, wenn 80 Prozent des US-Wasserverbrauchs allein aus der Landwirtschaft stammt. Neben der Wasserproblematik ist die Tierhaltung auch die Hauptursache für das, was die Regenwälder ruiniert, und ist für 91 Prozent der Zerstörung des Amazonas verantwortlich.

Die "Happy Cow" -Mentalität ist ein Mythos

Shutterstock

Tut mir leid, aber die Werbungen fröhlicher Kühe, die auf sonnigen grünen Wiesen herumtollen, sind alles andere als die Wahrheit. In der Realität ist kein Tier glücklich, wenn es in der Lebensmittelindustrie ist - ganz einfach, weil sein einziges Schicksal das Essen wird. „Die große Mehrheit der Tiere, die in den Vereinigten Staaten für die Verpflegung von Tieren aufgezogen werden, erleidet ein Leben in Elend und Schmerz auf den Farmbetrieben“, schreibt Joe Loria, Content Manager bei Mercy for Animals. "Diese armen Tiere werden nie Sonnenlicht sehen oder frische Luft atmen, bis sie an einem Tag in überfüllte Transportwagen verladen und zur Schlachtung gebracht werden."

Tiermütter lieben ihre Babys genauso wie menschliche Mütter

Shutterstock

Die meisten Menschen denken nicht an das Trauma, das Tiere ertragen, wenn sie ihre Jungen nicht ernähren können - etwas, das für sie und ihre DNA so natürlich ist. Und vor allem ein Tier, das vor dem Fleischwerden viel Herzschmerz hat? Kühe „Milchkühe werden immer wieder zwangsweise imprägniert und bringen dann Kälber zur Welt, die fast sofort von ihnen genommen werden“, sagt Byrne. „Kühe, die von ihren Babys getrennt sind, haben Angst, sie verfolgen sogar die Lastwagen, wenn sie abtransportiert werden, und man hört sie vor Schmerzen, wenn sie weg sind.“

Nachdem sie ein Leben lang Milch produziert und sich ständig von ihren Jungen getrennt haben, gehen sie wie ihre Babys zum Schlachthaus. "Wenn eine Milchkuh ausgegeben wird und ihre Milchproduktion sinkt, werden sie zum Schlachthaus gefahren und für Fleisch von schlechter Qualität wie Hamburger getötet", erklärt Byrne. „Und die Kühe von Milchkühen werden oft für Kalbfleisch verwendet. Die männlichen Kälber werden nach der Geburt in kleinen Ställen gehalten, damit sie nicht laufen können. Auf diese Weise bleiben ihre Muskeln schwach. Ihnen wird so viel Eisen vorenthalten, dass sie sogar die Gitterstäbe ihrer Käfige ablecken werden, nur um zu versuchen, was sie brauchen. “

Fleisch nimmt eine Maut auf Ihr Gewicht

Shutterstock

Ein bestimmtes Gewicht einzuhalten, kann schwer sein - vor allem wenn Sie älter werden. Für diejenigen, die regelmäßig Fleisch essen, kann das Abnehmen der zusätzlichen Pfunde leider noch schwieriger sein. Forschungsergebnisse zeigen, dass Fleischesser mehrmals fettleibiger sind als Vegetarier und Veganer - so sehr, dass insbesondere Veganer normalerweise 10 bis 20 Pfund leichter sind als diejenigen, die Fleisch essen.

Fische fühlen Schmerzen auch

Shutterstock

Nur weil Fische keine Geräusche machen wie andere Tiere, wenn sie Schmerzen empfinden, heißt das nicht, dass sie nicht genauso viel Kummer durchmachen, wenn sie nach Nahrung gefangen werden. Sobald sie aus dem Wasser sind, beginnen sie langsam zu ersticken - und den Wissenschaftlern zufolge sind ihre Schmerzrezeptoren "den Säugetieren auffallend ähnlich" und sie haben "die Fähigkeit, Schmerz wahrzunehmen und zu leiden."

Empfohlen
  • bessere Gesundheit: Hier ist, was Kim Kardashian für das Frühstück in erstaunlicher Form isst

    Hier ist, was Kim Kardashian für das Frühstück in erstaunlicher Form isst

    Zwischendurch teilt sie sich mit ihrer vierjährigen Tochter ein Bett und schnappt sich ihre neue Make-up-Linie. Damit beginnt die Reality-TV-Queen in all ihrer durchtrainierten Bauchpracht ihren Tag. Kim Kardashian hat für viele Dinge Schlagzeilen gemacht: ihre schamlosen Selfies, das neueste Latex-Ensemble, das sie auf dem roten Teppich trug, und ihre neueste Version von bleach blondem Haar.
  • bessere Gesundheit: Warum Sie sich über die Chemikalien in Ihrer Wasserflasche Sorgen machen sollten

    Warum Sie sich über die Chemikalien in Ihrer Wasserflasche Sorgen machen sollten

    Legen Sie den Wasserfilter für eine Sekunde ab und hören Sie zu. Es ist zwar eine tolle Sache, Ihr Wasser zu reinigen, aber es ist an der Zeit, dass Sie sich um den größeren Schuldigen kümmern - Ihre Wasserflasche. Ganz gleich, ob Sie Wasser in Flaschen trinken oder ein wiederverwendbares Wasser gekauft haben, um Geld zu sparen, die Umwelt zu schonen oder Ihr Inneres zu retten, können Sie sich tatsächlich mehr schaden als nützen. Lesen
  • bessere Gesundheit: Die ultimative Ein-Tages-Detox

    Die ultimative Ein-Tages-Detox

    Es begann mit einem mundgerechten Keks. Ein Schluck Bier. Eine Handvoll Chips. Sie haben sich heute versprochen, anders zu sein. Und du hast es so gut gemacht! Das war aber schon vor Tagen. Und jetzt ist es Tage später und Sie befinden sich in demselben leidvollen Zustand: benommen, aufgebläht und (mindestens) 5 Pfund schwerer als zuvor, bevor Sie sich dem ersten Keks hingegeben haben.
  • bessere Gesundheit: 16 Möglichkeiten, wie du Wasser trinkst

    16 Möglichkeiten, wie du Wasser trinkst

    Wenn Sie mehrere Tage ohne Trinkwasser auskommen würden, wären Sie in einer Welt voller Schwierigkeiten. Aber die Idee, dass acht Brillen pro Tag optimal sind, ist eine matschige Logik. Im Jahr 1945 behauptete das Food and Nutrition Board der National Academy of Sciences, dass der Körper zweieinhalb Liter Wasser pro Tag benötigte (tatsächlich sind es zehn Tassen Wasser pro Tag, sogar mehr als die allgemein bekannten acht.) )
  • bessere Gesundheit: 25 Möglichkeiten, die Proteinaufnahme zu erhöhen

    25 Möglichkeiten, die Proteinaufnahme zu erhöhen

    Wenn es eine Sache gibt, die Ihnen helfen kann, weniger zu essen und die Chance zu erhöhen, dass Sie abnehmen, wird mehr Eiweiß gegessen. Es hat sich gezeigt, dass Protein dazu beiträgt, dass Sie länger satter werden, Ihren Stoffwechsel beschleunigen und sogar den Muskelaufbau effizienter gestalten. Wi
  • bessere Gesundheit: 30 Tipps von den heute heißesten Workouts

    30 Tipps von den heute heißesten Workouts

    Es gibt mehr Möglichkeiten als je zuvor, wie Sie Ihren besten Körper je erreichen möchten, von amputierten Ruder-Kursen über böse Ballett-Boot-Camps bis hin zu Nachtclub-inspirierten Cardio-Kursen und mehr. Diese heißen Fitness-Spots haben vielleicht auffallende Lichter und durchgeknallte Studios, aber darunter liegen wirklich wirksame Fitnessmethoden und gesunde psychologische Grundlagen. Es g
  • bessere Gesundheit: Welcher Tee passt zu Ihrem Körperziel?

    Welcher Tee passt zu Ihrem Körperziel?

    Immer mehr Forschungen haben gezeigt, dass verschiedene Teesorten unterschiedliche Mikronährstoffe besitzen, die vom Stoffwechsel bis zur Blockierung der Neubildung von Fettzellen alles tun. Und die Forschung, die The 7-Day Flat-Belly Tea Cleanse zusammengestellt hat, bestätigt es! Um schnell zu sehen, worauf Sie zugreifen können, sehen Sie sich die unten aufgeführten lustigen Flip-Karten an!
  • bessere Gesundheit: 15 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu hacken

    15 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu hacken

    Einen schnelleren Stoffwechsel zu haben, ist eines dieser Elemente auf der Wunschliste, wie ein sich selbst erneuerndes Bankkonto und Haare, die perfekt aussehen, sobald Sie aus der Dusche treten und die unwahrscheinlich werden, dass sie jemals Realität werden. Für viele Menschen ist das Leben mit einem langsamen Stoffwechsel nur ein weiterer unwillkommener Teil des Älterwerdens, etwa das Zahlen von Steuern oder das Ermitteln von Möglichkeiten, diese ersten Falten zu verschleiern. Nu
  • bessere Gesundheit: 12 Essgewohnheiten, die Sie länger leben lassen und schlanker werden

    12 Essgewohnheiten, die Sie länger leben lassen und schlanker werden

    Wenn es darum geht, länger zu leben - und sich gesünder, glücklicher und schlanker zu fühlen - war Ihr Schicksal noch nie fester in Ihrer Hand. Forschungsergebnisse zeigen, dass Sie unabhängig von Ihren genetischen Voraussetzungen echte Schritte unternehmen können, um das Risiko eines frühen Todes (bis hin zum Ausschalten Ihrer Fettgene) zu verringern, indem Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung optimieren. Mehr n

Tipp Der Redaktion

16 Weine zum Abnehmen

Es gibt unzählige Gründe, dieses Wochenende Wein zu trinken. Warum Wein, fragst du? Weil viele andere alkoholische Getränke einfach nur unterdurchschnittlich sind. Party-Cocktails sind in der Regel kalorienreiche Crapshoots, und Bier kann selbst die schlankste Person unangenehm aufblähen. Wein dagegen ist zuverlässig. Sie