36 Fakten über Soda, die Sie als völlig störend empfinden

Unabhängig davon, ob Sie ein ehemaliger Limonadenabhängiger sind oder nicht, sind Sie sich wahrscheinlich bereits der negativen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit bewusst. Mit süßen Zuckern, Karamellfarbstoffen und anderen Zusatzstoffen gefüllt, ist das sirupartig-süße Erfrischungsgetränk viel mehr als das, was auf den Nährwert- und Zutatenetiketten angegeben ist. Was trinken Sie genau? Wir listen die 40 am meisten beunruhigenden Fakten über Soda auf. Dann lesen Sie 17 Dinge, die mit Ihrem Körper passieren, wenn Sie Soda trinken.

Es hat giftige Chemikalien

Shutterstock

4-Methylimidazol (4-MEI) wird beim Herstellen der künstlichen Karamellfärbung gebildet, die in vielen Limonaden gefunden wird. Eine Studie von 2014 aus Consumer Reports und dem Johns Hopkins Center für eine lebenswerte Zukunft hat gezeigt, dass 4-MEI in unterschiedlichen Konzentrationen in einer Auswahl von 110 Erfrischungsgetränkemuster und Cola-Cola enthalten sind. Die Einnahme dieser giftigen Chemikalie könnte das Krebsrisiko erhöhen, sagte das Forschungsteam.

Es kann die Fruchtbarkeit senken

Shutterstock

Wenn Sie planen, bald Kinder zu bekommen, wäre es ratsam, die Limonade vorübergehend stillzulegen, sagt eine Studie aus dem Jahr 2018, die in der Zeitschrift Epidemiology veröffentlicht wurde . Die Forscher befragten fast 5.000 Paare und stellten fest, dass nur ein oder mehrere zuckergesüßte Getränke getrunken wurden. Wie bei Soda führte jeden Tag entweder der Mann oder die Frau zu einer geringeren Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden.

Es kann das Schlaganfallrisiko erhöhen

Shutterstock

Einen Schlaganfall zu vermeiden ist ein Ziel, das die meisten von uns hinter sich lassen können, um Soda endgültig zu beenden. Eine kürzlich veröffentlichte Studie wurde in der Zeitschrift Stroke veröffentlicht, in der 2888 Menschen über einen Zeitraum von 10 Jahren untersucht und auf Schlaganfall und Demenz untersucht wurden. Sie berichteten, dass diejenigen, die mindestens eine Diät-Limonade pro Tag hatten, ihre Chance auf eine Erkrankung um das Dreifache erhöhten.

Es ist billiger als Milch

Shutterstock

Die Leute wundern sich oft, warum so viele Menschen in den USA Soda trinken - geschätzte 48% der Amerikaner trinken es täglich und summieren sich auf über 44 Gallonen pro Jahr - und obwohl die Haupttreiber die süchtig machenden Eigenschaften von Zucker und Koffein sind, ist der Preis niedrig ein attraktiver Zug. Forscher der Drexel University untersuchten fast 1.800 Lebensmittel in den USA und berichteten, dass gesunde, knochenbildende Milch 160% mehr kostet als Erfrischungsgetränke, was sie zu einem idealen Getränk für Familien mit knappem Budget macht.

Es kann dich dehydrieren

Shutterstock

Vor ein paar Jahrzehnten war es üblicher nach einem sprudelnden Soda nach einem Training oder sportlichen Wettkampf zu greifen als nach Wasser, aber zum Glück hat dieser Trend langsam nachgelassen. Und aus gutem Grund, sagt eine Tierstudie der American Physiological Society aus dem Jahr 2016, da das mit Zucker beladene Getränk tatsächlich dazu führt, dass Sie dehydrierter werden, wenn Sie sich in der Hitze aufhalten und das Risiko für Nierenschäden erhöhen.

Es kann schlechtes Cholesterin stoßen

Shutterstock

Verstopfte Blutgefäße können ein weiterer Grund sein, um Soda zu vermeiden. Eine Studie von The American Journal of Clinical Nutrition aus dem Jahr 2015 hat ergeben, dass Probanden, die Getränke mit geringen, mittleren und hohen Mengen an Maissirup mit hohem Fructoseanteil für nur zwei Wochen konsumieren, erhöhte LDL-Werte hatten oder "schlecht" Cholesterin und Triglyceride, die durch ihren Blutkreislauf zirkulieren. Dies zeigt einen direkten Zusammenhang zwischen zugesetztem Zucker in Getränken und den Risikofaktoren für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Es kann Sie abhängig von Zucker machen

Shutterstock

Wenn Sie gestresst und müde sind, neigen Sie dazu, nach zuckerhaltigen, fettreichen Lebensmitteln zu greifen, weshalb sich viele Menschen für ein Glas sprudelndes Getränk entscheiden. Laut einer Studie in The Journal of Endocrinology & Metabolism kann das Trinken von zuckerhaltigen Getränken wie Soda helfen, Stress abzubauen, indem Cortisol, das Stresshormon, abgestumpft wird. Aufgrund der emotionalen Reaktion, die der Zucker Ihnen gibt, führt dies dazu, dass Sie noch mehr Süßes konsumieren.

Es kann zu Diabetes führen

Shutterstock

Laut den Centers for Disease Control und Prevention (CDC) leben mehr als 100 Millionen Amerikaner mit Diabetes oder Prädiabetes. Laut einer Studie, die in Global Public Health veröffentlicht wurde, kann der Konsum von Soda ein Teil des Grundes sein, warum die Stoffwechselkrankheit so weit verbreitet ist, dass sie mit dem oft fruchtfruchtigen Maissirup in Verbindung gebracht wird. In den 42 untersuchten Ländern wiesen die Länder mit dem höchsten HFCS-Verbrauch einen um fast zwei Prozent höheren Zuwachs auf als Länder, in denen der Wirkstoff nicht verwendet wird.

Es schafft Bauchfett

Shutterstock

Sind Sie besorgt, einen dicken fetten Bauch zu bekommen, wenn Sie älter werden? Nach einer Untersuchung des Journals der American Geriatrics Society sollte der Wechsel zu Diät-Limonaden anstelle der zuckerhaltigen Erfrischungsgetränke vermieden werden . Die Studie von fast 1.000 Erwachsenen im Alter von 65 Jahren und älter fand heraus, dass die täglichen Sodasudebehandler einen Taillenumfang hatten, der fast drei Zentimeter größer war als diejenigen, die kein Diätgetränk tranken.

Es kann den Blutdruck erhöhen

Shutterstock

Hypertonie oder hoher Blutdruck ist eines der sichersten Anzeichen für ein größeres Problem Ihres Herz-Kreislauf-Systems. Eine Studie aus dem Journal of General Internal Medicine aus dem Jahr 2012, bei der über 150.000 Menschen untersucht wurden, zeigte, dass das Trinken von zuckerhaltigen Getränken wie Erfrischungsgetränken, die Maissirup mit hohem Fructoseanteil enthalten, mit einem erhöhten Auftreten von Bluthochdruck verbunden ist.

Es kann Zahnschmelz erodieren

Shutterstock

Wenn Sie jemals Fotos von Drogenabhängigen gesehen haben, die seit langem Methamphetamine verwenden, ist das fast universelle Attribut ernsthaft aufgebläht und verfaulte Zähne. Neuere Forschungen der Akademie für allgemeine Zahnheilkunde haben gezeigt, dass Zitronensäure in Soda auf ähnliche Weise auf den Zahnschmelz wirken kann, was zu Erosion und Zerfall führt.

Es ist reich an Kalorien

Shutterstock

Sie wissen bereits, dass die Gewichtszunahme damit beginnt, mehr Kalorien zu sich zu nehmen, als Sie verbrennen. Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, ist es nicht die beste Wahl, jeden Tag eine Dose Cola zu trinken. Eine Dose Coca Cola enthält beispielsweise 140 Kalorien und 39 g Zuckerzusatz und eine Dose Pepsi 150 Kalorien und 41 g Zuckerzusatz. Wenn Sie zu jeder Mahlzeit eine Dose genießen, sind das zusätzliche 420 Kalorien pro Tag.

Es kann Sie schneller altern lassen

Shutterstock

Wenn Sie regelmäßig alkoholfreie Getränke trinken, wirkt sich dies auf Ihre Gesundheit und Ihr Aussehen aus. Studien haben gezeigt, dass eine zuckerreiche Ernährung die Ursache für Ausbrüche, Falten und andere Zeichen alternder Haut sein könnte. Lesen Sie weiter über 6 Dinge, die Ihre Haut Ihnen über Ihre Ernährung erzählt.

Es kann Ihre Nieren schädigen

Shutterstock

Ihre Nieren sind wichtig, um all die Giftstoffe herauszufiltern, die sich täglich in Ihrem Körper ansammeln. Wenn Sie jedoch regelmäßig Soda trinken, kann deren Funktion beeinträchtigt werden, so eine Studie der Harvard Medical School aus dem Jahr 2011. Sie untersuchten die Daten von mehr als 3.000 Frauen im Verlauf von 11 Jahren und fanden heraus, dass eine natriumreiche Diät, die normalerweise mit künstlich gesüßten Getränken wie Diät-Soda in Verbindung gebracht wird, zu einer Einschränkung der Nierenfunktion führen kann.

Es führt zu Übergewicht bei Kindern

Shutterstock

Für Eltern, die sich Sorgen um die Gesundheit und Fitness ihrer Kinder machen, kann die Begrenzung oder Eliminierung zuckerhaltiger Getränke wie Soda und Fruchtsäfte dazu beitragen, dass sie nicht fettleibig werden. Eine 2008 von Pädiatrics durchgeführte Studie zeigt, dass Kinder und Jugendliche 10 bis 15 Prozent ihrer Gesamtkalorien aus zuckergesüßten Getränken wie Soda und Fruchtsaft beziehen.

Es erhöht Ihr Herzkrankheitsrisiko

Shutterstock

Herzkrankheiten sind eine der Haupttodesursachen in den USA, und das Trinken von Diät und normalem Soda ist mit einem erhöhten Risiko verbunden, sagt eine Studie der American Heart Association. Sie berichteten, dass diejenigen, die eine oder mehrere Limonaden pro Tag tranken, ein um 25 Prozent höheres Risiko für hohe Triglyceridspiegel im Blut und ein um 32 Prozent höheres Risiko für niedrige HDL-Werte oder gutes Cholesterin aufwiesen.

Es macht dich dicker

Shutterstock

Eine Studie, die 2017 auf dem jährlichen Treffen der Endocrine Society vorgestellt wurde, berichtete, dass die Einnahme von Sucralose - eines der beliebtesten künstlichen Süßungsmittel in Soda - die Gene für die Fettproduktion aktivieren kann. Wissenschaftler legten Sucralose auf Stammzellen und fanden heraus, dass nach 12 Tagen mehr Gene vorhanden waren, die Marker für die Fettbildung und Entzündung exprimierten, sowie mehr Fetttröpfchen in den Zellen selbst.

Es ist eine Hauptquelle für Kalorien

Shutterstock

In einer Studie der Tufts University fanden Forscher heraus, dass zuckergesüßte Getränke die Hauptquelle für Kalorien für Amerikaner sind, anstatt Weißbrot. Wenn Sie also mit jeder Mahlzeit drei Dosen Cola konsumieren, können Sie Ihrem täglichen Kalorienbudget leicht 420 Kalorien hinzufügen, ohne es zu merken.

Es kann Muskeln schwächer machen

Shutterstock

Niemand möchte schwächere Muskeln haben, besonders wenn Sie älter werden, aber je mehr alkoholfreie Getränke Sie konsumieren, Sie könnten den Kraftverlust beschleunigen, schlägt die Forschung im International Journal of Clinical Practice vor . Wissenschaftler fanden heraus, dass ein paar Liter Soda pro Tag den Kaliumspiegel im Körper negativ beeinflussen können, was zu Hypokaliämie und verminderter Muskelfunktion führt.

Es kann Sie ungesund essen

Shutterstock

Wenn Sie regelmäßig Soda trinken, besteht die Chance, dass Sie auch viel verarbeitete Lebensmittel zu sich nehmen, so eine Studie der University of Illinois. Die Forscher untersuchten die Ernährung von über 22.000 Amerikanern über einen Zeitraum von 10 Jahren und stellten fest, dass Diät-Trinker mehr energiedichte, nährstoffarme Lebensmittel wie Kekse und Eiscreme zu sich nahmen.

Es erhöht das Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Shutterstock

Erfrischungsgetränke seien mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenkrebs in Verbindung gebracht worden, sagt eine 2010 aus Singapur in der Zeitschrift Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention . Die Wissenschaftler führten den Anstieg bei Krebserkrankungen auf den hohen Zuckerspiegel zurück, der Insulin anstößt und das Wachstum von Krebszellen fördert.

Es macht Ihre Organe fett

Shutterstock

Sie müssen sich nicht nur Sorgen machen, wenn Sie ein Gewicht auflegen, das Sie sehen können, wie ein Reserverad um die Taille, sondern auch um das Fett, das Ihre Organe umgibt, das als viszerales Fett bezeichnet wird. Laut einer 2016 in Circulation durchgeführten Studie waren Soda und andere zuckergesüßte Getränke mit einer Erhöhung dieses tödlichen Fetts verbunden. Dieses Fett, von dem angenommen wird, dass es das Risiko für Diabetes und Herzkrankheiten erhöht, war bei denjenigen, die jeden Tag mindestens ein zuckerhaltiges Getränk tranken, im Volumen höher.

Es erhöht den Hunger

Shutterstock

Das Trinken von Diät-Limonade mag nach der besten Methode klingen, um sich von Ihren Heißhungerattacken abzusetzen und etwas an Gewicht zu verlieren. Untersuchungen der Universität Sydney haben jedoch ergeben, dass der Konsum von Getränken mit einem künstlichen Süßstoff Ihren Appetit steigern kann. Die Erfahrung des Konsumierens der süßen Sachen zusammen mit einem Mangel an Energie kann Ihren Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht bringen und zu Gewichtszunahme führen.

Es erhöht Ihr Gichtrisiko

Shutterstock

Gicht tritt auf, wenn die Gelenke entzündet und extrem schmerzhaft sind. Es ist üblich bei Männern über 40, die viel Fleisch essen und übermäßig Alkohol trinken. Untersuchungen im BMJ haben jedoch gezeigt, dass das Risiko der Entwicklung von Gicht mit einem hohen Sodakonsum bei Männern zusammenhängt. Die 12-Jahres-Studie berichtete, dass Männer, die fünf bis sechs Portionen zuckerhaltige Erfrischungsgetränke pro Woche tranken, eine um 85 Prozent höhere Chance hatten, die Krankheit zu bekommen.

Es kann zu Lungenproblemen führen

Shutterstock

Forscher der Universität von Adelaide in Australien haben Asthma und chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) mit Soda in Verbindung gebracht. In einer Umfrage mit mehr als 15.000 Menschen hatten diejenigen, die mindestens einen halben Liter Erfrischungsgetränke pro Tag tranken, eine fast doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit, Lungenerkrankungen zu haben.

Es kann Ihre Lebensdauer verkürzen

Shutterstock

Normalerweise setzen Sie Sodawasser nicht mit frühem Tod gleich, aber bei einer Studie der American Heart Association aus dem Jahr 2013 wurden weltweit fast 180.000 Todesfälle auf mit Zucker gesüßte Getränke zurückgeführt. Der Zusammenbruch bestand aus 133.000 Diabetes-Todesfällen, 44.000 Todesfällen im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und 6.000 Todesfällen durch Krebserkrankungen. Allein in den USA haben Forscher 25.000 Todesfälle mit zuckerhaltigen Getränken in Verbindung gebracht.

Es kann geistige Abnahme verursachen

Shutterstock

Während einer Familienanamnese mit Demenz ein Risiko für die Alzheimer-Krankheit besteht, zeigen Untersuchungen der Universität Boston, dass das Trinken von Diät-Limonade Ihre kognitive Funktion beeinflussen und Ihr Gehirn schneller altern lässt. Die Forscher verknüpften den Konsum von zwei oder mehr zuckerhaltigen Getränken pro Tag vorsichtig mit schlechterem Gedächtnis und geringerem Gehirnvolumen, beides Risikofaktoren für die Entwicklung von Alzheimer.

Es kann Wasservorräte verschmutzen

Shutterstock

Forschungen in der Fachzeitschrift Environmental Science & Technology haben gezeigt, dass künstliche Süßstoffe wie Sucralose, die häufig in Diät-Limonaden zu finden sind und mit Fettleibigkeit in Verbindung stehen, sich nicht vollständig in unserem Körper auflösen und durch den Abwasserbehandlungsprozess überleben und in unseren Gewässern landen .

Es packt die Pfunde

Shutterstock

Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, welche Verbindung zwischen Soda und Gewichtszunahme besteht, haben Forscher der Universität Cincinnati, die eine Studie zu diesem Thema veröffentlicht haben, erklärt, dass "die Fettmasse als direkte Folge des Konsums von Erfrischungsgetränken zunimmt" In der Studie stellten die Wissenschaftler fest, dass mit Mäusen gefütterte Mäuse mit gesüßtem Wasser etwa 90 Prozent mehr Körperfett aufwiesen als Nagetiere, die nur Wasser tranken.

Es spornt früher an

Shutterstock

Eine Studie der Harvard School of Public Health aus dem Jahr 2015 zeigte, dass unter 5.583 Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren diejenigen, die anderthalb Portionen zuckerhaltige Getränke pro Tag hatten, ihre erste Periode fast drei Monate früher hatten als die Mädchen, die zwei oder weniger Getränke tranken pro Woche.

Es ist Sugar Laden

Shutterstock

Die meisten Leute wissen nicht, wie viel Zucker in einem typischen Soda ist. Eine Portion Soda mit einem Fassungsvermögen von 20 Unzen kann etwa 16 Esslöffel Zucker enthalten, was weit über den Empfehlungen der American Heart Association pro Tag liegt. Für Männer schlagen sie maximal 9 Teelöffel vor, während Frauen bei etwa 6 Teelöffeln bleiben sollten.

Es schwächt deine Knochen

Shutterstock

Starke und gesunde Knochen sind von wesentlicher Bedeutung, wenn Sie mit dem Alter altern, und die darauf folgenden schlechten Brüche können häufiger auftreten. Wenn Sie viel Vitamin D und Kalzium erhalten, kann dies den Knochenabbau verhindern, aber viel Soda zu trinken ist eine gute Möglichkeit, um Ihr Skelett zu schwächen, so eine Studie des American Journal of Clinical Nutrition . Frauen, die Soda trinken, hatten schwächere Hüftknochen.

Das macht das Alter der Zellen schneller

Shutterstock

Ihre Zellen jung und gesund zu erhalten, ist der Schlüssel zu einem langen Leben, aber der Abbau von viel Soda kann die Zellgesundheit beeinflussen, sagt eine Studie von 2014 von UC San Francisco. Die Wissenschaftler stellten fest, dass der tägliche Konsum von 20 Unzen Soda mit einer viereinhalb Jahre alten DNA-Alterung in Zellen zusammenhängt, die mit dem Rauchen vergleichbar ist.

Viele Leute trinken es

Shutterstock

Mit dem jüngsten Vorstoß der Gesellschaft, ein gesünderes Leben zu führen, mag es scheinen, als würden nicht viele Menschen viel Soda mehr trinken, aber eine Umfrage von Gallup aus dem Jahr 2013 ergab, dass 32 Prozent der Erwachsenen in Amerika immer noch normales Soda trinken und 24 Prozent regelmäßig Diät-Soda trinken und 50 Prozent der 18- bis 29-Jährigen trinken normales Soda.

Es macht extrem süchtig

Shutterstock

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Junk Food und zuckerhaltige Getränke auf das Gehirn als Suchtmittel sehr ähnlich wirken. Eine Studie an Nagetieren ergab, dass diejenigen, die zuckerabhängig waren, leicht zu Amphetaminen wechseln konnten, ohne Probleme zu beheben. Und ein anderer zeigte, dass zuckerhaltige Nahrungsmittel und Getränke das Gehirn mit Dopamin überfluten können. So werden Drogen wie Kokain und Meth süchtig.

Nur ein bisschen ist schädlich

Sean Locke Fotografie / Shutterstock

Wenn Sie hier und dort eine Limonade haben, scheint es nicht, als würde dies Ihrem Körper viel schaden, doch eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2015 hat gezeigt, dass das Trinken von Soda nur zwei Wochen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen kann. Die Studie verfolgte Personen, die das sirupartige Produkt zwei Wochen lang täglich in unterschiedlichen Mengen konsumierten, und nur bei denjenigen, die keine Süßungsmittel zugesetzt hatten, zeigte sich kein Anzeichen für ein höheres Risiko für Herzerkrankungen.

Empfohlen
  • Lebensmittel: Gesunde Tipps für die Herstellung von Sandwiches zu Hause

    Gesunde Tipps für die Herstellung von Sandwiches zu Hause

    Wenn Sie möchten, dass etwas richtig gemacht wird, machen Sie es selbst. Wenn es ums Mittagessen geht, sagt die Wissenschaft, wir brauchen Hilfe. In einer kürzlich durchgeführten JAMA Pediatrics- Studie wurde festgestellt, dass das selbst zubereitete Mittagessen eines typischen Grund- und Mittelschülers ernsthaft an Gemüse, Obst und Vollkornprodukten fehlt und mit Zucker und Natrium überfüllt ist. Kinde
  • Lebensmittel: 7 Füllung von Snacks unter 100 Kalorien

    7 Füllung von Snacks unter 100 Kalorien

    Ja, der Lebensmittelladen ist ein Minenfeld an kalorienreichen Lebensmitteln, aber mit unserer Hilfe haben Sie dies. Sie scannen bereits Etiketten und legen Lebensmittel um, die nicht Ihren Anforderungen entsprechen, aber die 400-Kalorien-Kosten einer einzelnen Portion Hummus und Brezeln geben Ihnen das Gefühl, sich beim Snack allein auf Gemüse verlassen zu müssen . U
  • Lebensmittel: The Healthy Condiment Company ändert das Spiel

    The Healthy Condiment Company ändert das Spiel

    Der Gründer von True Made Foods, Kevin Powell, hasst Gemüse. Warte was? Der Schöpfer eines Reformhauses hasst Gemüse? Ja genau. Dies mag wie ein Condiment-Rätsel erscheinen, aber hier kommt der Zauber der Marke. Um Kevin dazu zu bringen, mehr Gemüse zu essen, stellte seine Frau einen Ketchup her, der keinen Zucker, keine künstlichen Zutaten enthielt, und sogar Gemüse darin versteckt hatte (denken Sie an Superfoods wie Karotten und Spinat). Kevin
  • Lebensmittel: 11 "Gesunde" Ernährungsexperten essen nicht

    11 "Gesunde" Ernährungsexperten essen nicht

    Sie tun Ihr Bestes, um durch Ihren Körper das Richtige zu tun, indem Sie jeden Tag gesunde Nahrungsmittel wählen. Leider verdienen eine Reihe von „gesundheitlichen“ Lebensmitteln, die Sie aus dem Weg gehen, um zu essen, ihre Streifen nicht. Was noch schlimmer ist, dank talentierter und kniffliger Food-Vermarkter: Wenn Sie kein ausgebildeter Profi sind, ist es wirklich schwer zu sagen, wann Sie betrogen werden. Alle
  • Lebensmittel: 15 neue Getränke, die das Beenden von Soda leicht machen

    15 neue Getränke, die das Beenden von Soda leicht machen

    Um sicherzustellen, dass Ihr Gehirn auch in den Sommermonaten scharf bleibt, würden wir Ihnen ein Pop-Quiz geben (kein Wortspiel beabsichtigt)! Was erhöht das Risiko für Gewichtszunahme, Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen? Wenn Sie Soda vermutet haben, sind Sie genau richtig. (Hat der Artikel den Titel verraten?)
  • Lebensmittel: 20 Lebensmittel, die Sie 2018 essen müssen

    20 Lebensmittel, die Sie 2018 essen müssen

    Im neuen Jahr suchen alle nach einem gesunden Reset. Vielleicht möchten Sie etwas von diesem Urlaubsgewicht abnehmen oder einfach gesündere Angewohnheiten in das neue Jahr übernehmen. Und auch wenn Ihre Entschlossenheit nicht darauf abzielt, Pfund zu verlieren, ist es immer eine gute Idee, jeden Tag einen Blick darauf zu werfen, was Sie essen, und einige gesunde Veränderungen vorzunehmen. Au
  • Lebensmittel: Iss das, nicht das!  Sie sparen Geld bei der Produktion

    Iss das, nicht das! Sie sparen Geld bei der Produktion

    Möchten Sie lieber eine ordentliche Schale und eine voll mit Obst und Gemüse bestückte Küche haben oder von mästen, gesundheitsschädlichem Junk Food leben und zusätzliches Geld für Spaß und Unterhaltung ausgeben? Bei einer durchschnittlichen vierköpfigen Familie, die monatlich über 1.000 US-Dollar für Lebensmittel ausgibt, scheint dies eine Entscheidung zu sein, die Sie jedes Mal treffen müssen, wenn Sie zum Lebensmittelgeschäft gehen. In der Reali
  • Lebensmittel: 35 Lebensmittelheftklammern, die jede beschäftigte Person in ihrer Speisekammer benötigt

    35 Lebensmittelheftklammern, die jede beschäftigte Person in ihrer Speisekammer benötigt

    Wenn Sie versuchen, mit Ihrem hektischen, anstrengenden Zeitplan an Gewicht zu verlieren, kann es sich anfühlen, als würden Sie versuchen, einen Berg zu besteigen, der Rollerblades trägt. Zwar passen Sie morgendlich in die morgendlichen Schwitzsitzungen, nach einem Tag voller Besprechungen, Besorgungen und einem letzten Stopp, um das Fußballspiel Ihres Kindes zu sehen. Di
  • Lebensmittel: Cola Life With Stevia hat so viel Zucker wie 3 Donuts

    Cola Life With Stevia hat so viel Zucker wie 3 Donuts

    Wenn Sie dies tun, werden Sie feststellen, dass die natürliche Verpackung nur dazu dient, Sie von den kalten, harten Fakten abzulenken: Eine 12-Unzen-Dose enthält 24 Gramm Zucker, was angesichts der aktuellen Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) besonders beunruhigend ist Die tägliche Zuckerkonsumierung auf etwa 25 Gramm pro Tag reduzieren, um Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Krebs und Diabetes möglichst effektiv abzuwehren. We

Tipp Der Redaktion

51 Lebensmittel, um jung zu bleiben

Die richtige Ernährung ist nicht nur wichtig, um unerwünschte Pfunde abzubauen oder abzubauen. Was Sie essen und trinken, kann tatsächlich dazu beitragen, Krankheiten abzuwehren, die geistige Schärfe und Klarheit zu fördern, das Krebsrisiko zu senken und Ihre Haut makellos aussehen zu lassen. Der Schlüssel ist, sicherzustellen, dass Sie mit Lebensmitteln voll sind, die reich an Antioxidantien, Probiotika, Elektrolyten und Aminosäuren sind. Sie s