7 Top-Trends für gesundes Essen für 2015



Vor allem, wenn es um die Planung Ihrer Ernährung und die Auswahl der Lebensmittel geht, die Sie gesund halten und Gewicht verlieren. Hier bei Eat This, Not That!, wir haben die Vorhersagen für 2015 verfolgt, seitdem sie im letzten Herbst auftauchten, und hier sind unsere Favoriten zusammengefasst. Manche sind uralt, andere neu, manche sind geradezu komisch. Aber alle, egal ob sie die Welt der Feinschmecker erobern oder nicht, sind gut für Ihre Gesundheit. So können Sie die dehnbare Hose zu Hause lassen.

Kalettes… der neue Kohl

Kale und Rosenkohl trafen sich auf einer Party, schlugen sich sofort und… sie hatten ein Baby! Es heißt Kalette und 2015 ist die Zeit für die USA, um die Ankunft "süß und nussig" zu feiern. Die grünen grünen Hybriden, eine Entwicklung der britischen Firma Tozer Seeds, debütierten 2010 in Großbritannien, bevor sie es über den Teich brachten Ende letzten Jahres in den USA vermarktet: Kalettes sieht wie eine Mischung aus süß und nussig aus wie Kohlkraut mit violetten, geäderten Blättern und schmeckt gut wie eine Kreuzung zwischen Grünkohl und Rosenkohl, wenn auch etwas weniger bitter Die kleine Schale des Newbie Green (1, 5 Tassen) enthält ein ähnliches Nährwertprofil wie ihre Eltern, mit lediglich 45 Kalorien und satten 120 Prozent des für Vitamin K erforderlichen Tageswerts. Nährstoffstudien stehen im Zusammenhang mit Knochengesundheit und Fettabbau durch Verbesserung Insulinsensitivität: Nennen Sie es cool, nennen Sie es verrückt, kal-ette, wie immer Sie möchten: aber seien Sie sicher, dass Sie die neue, frische Fusion feiern, die jetzt bei Whole Foods und Trader Joe erhältlich ist.

Also über den ganzen Grünkohl? Wir haben 10 Grüns gefunden, die für Sie gesünder sind als Grünkohl, sodass Sie Ihre Salatgrüns wieder mischen können.

Harissa… die neue Sriracha

Sriracha, du rauchst heiß und alle, aber wir haben diese neue freche Nummer getroffen, Harissa und die Dinge heizen auf. Harissa ist eine würzige Paste aus scharfen Chilischoten, Knoblauch und Gewürzen wie Koriander und Kümmel. Harissa ist ein Grundnahrungsmittel der nordafrikanischen Küche. Köche lieben die rauchige, milde Hitze und beginnen, sie in Hühnerflügel und Rühreier einzubauen. Ein Esslöffel hat ungefähr 70 Kalorien, aber ein bisschen geht ein langer Weg und die Zutaten bringen einige ernsthafte gesundheitliche Vorteile mit sich. Capsaicin, die Verbindung, die der Chilisauce ihren kraftvollen Tritt verleiht, hat nachweislich den Appetit unterdrückt und den Stoffwechsel angeregt. Eine Studie kanadischer Forscher fand heraus, dass Männer, die Vorspeisen mit roter Chilisauce aßen, bei späteren Mahlzeiten etwa 200 Kalorien weniger aßen als diejenigen, die dies nicht taten. Neuere Forschungen zu Kümmel haben gezeigt, dass der regelmäßige Konsum dieses Gewürzes Darmmikroben verändern und den Gewichtsverlust verbessern kann. Verabrede dich in diesem Jahr mit Harissa. Wir sind uns ziemlich sicher, dass der Hottie Sie noch mehr holen wird.

Stem-to-Root… Der neue Nose-to-Tail

Wie isst du Brokkoli, circa 2015? Vielleicht nicht, als Sie letztes Jahr das Kreuzblütler-Gemüse gegessen haben. Es gibt einen neuen Food-Trend am Rand von Superfoodie-Stars, der die Art, wie Sie frische Produkte essen, revolutionieren kann. Man spricht von „Stiel-zu-Wurzel“ oder „Stiel-zu-Schale“ und bezieht sich darauf, das gesamte Obst oder Gemüse zu essen, einschließlich der Teile, die wir normalerweise in den Müll werfen, wie Zitrusfrüchte oder Stiel und Blätter von Broccoli. Angesichts der steigenden Großhandelspreise für Lebensmittel gehören die Minimierung des Abfalls und die Maximierung des Ertrags von Zutaten zu den kulinarischen Top-Trends des Jahres 2015. Dies geht aus der jährlichen kulinarischen Prognose der "What Hot" des National Restaurant Association hervor. Und die Vorteile der Verwendung von Abfällen hören nicht bei Nachhaltigkeit und Erschwinglichkeit auf. Sie sind auch voll mit Nährstoffen. Betrachten Sie den Stiel von Brokkoli. Genauso lecker wie die Röschen hat der oftmals entsorgte Stiel den zusätzlichen Vorteil, dass er 4 Gramm Ballaststoffe liefert - mehr als Sie in einer Schüssel Quäkerhafer finden! Oh, und vergiss das Broccoleaf nicht! Eine Portion liefert 100 Prozent Ihres täglichen Bedarfs an Vitamin C. Versuchen Sie, Brokkoli-Stiele in Streichhölzer zu schneiden, und genießen Sie das gesamte Gemüse im Krautsalat, in Salaten oder in einer Pfanne. Sie werden Ihrer Gesundheit, Ihrem Geldbeutel und der Umwelt einen Gefallen tun.

Insektenprotein… Das neue Sojaprotein

Soja ist eine der billigsten und einfachsten Möglichkeiten, Protein in Lebensmittelprodukte wie Proteinriegel einzubringen, aber die Hersteller suchen nach nicht-GMO-Quellen. Geben Sie ein: Insekten. Völlig natürlich und völlig Angstfaktor, winzige Insekten eine Nährstoffzufuhr. Grillen enthalten ungefähr so ​​viel Eiweiß wie Hühnerbrust und etwas mehr Fett (20, 5 g bzw. 6, 8 g pro 100 g) plus das dreifache des Kalziums. Whey Protein Isolate, der Hauptbestandteil vieler Proteinprodukte, besteht laut Daniella Martin, Autorin von Edible, zu etwa 80 Prozent aus Protein : Ein Abenteuer in die Welt der essenden Insekten und die letzte große Hoffnung, den Planeten zu retten . Das ist nach industrieller Bearbeitung. Im Vergleich dazu wiegen getrocknete Grillen in ihrer natürlichen Form 65 Prozent Eiweiß. Als Mehl verarbeitet, sind die Ernährungsvorteile noch größer. Gesundheitsprognosen können nicht voraussagen, dass vollwertige Insekten in naher Zukunft in Lebensmittelgeschäften auftauchen werden, aber von Insekten angetriebene Proteinriegel wie Exo, Chapul und Crowbar dürften die Invasion recht gut machen.

Matcha… Der neueste grüne Tee

Grüner Tee in seiner traditionellen Form hatte letztes Jahr einen Moment, aber 2015 hat etwas besseres auf Lager. Matcha stammt aus dem japanischen Tencha-Blatt und wird dann zu einem hellgrünen, feinen Pulver gemahlen. Matcha bedeutet wörtlich „pulverisierter Tee“ und ist unglaublich gut für Sie. Untersuchungen haben ergeben, dass die Konzentration von Epigallocatechingallat (EGCG) in Matcha 137-mal höher ist als die Menge, die Sie in den meisten im Handel gekauften grünen Tee finden. EGCG ist der beste Freund eines Dieter: Studien haben gezeigt, dass die Verbindung gleichzeitig die Lipolyse (den Abbau von Fett) steigern und die Adipogenese (die Bildung von Fettzellen) insbesondere im Bauch blockieren kann. Eine Studie ergab, dass Männer, die grünen Tee mit 136 mg EGCG tranken - was Sie in einer einzigen 4-Gramm-Portion Matcha finden - doppelt so viel Gewicht verloren haben wie eine Placebo-Gruppe (-5, 3 vs. -2, 8 Pfund) und viermal so viel viszerale (Bauch-) Fett über einen Zeitraum von 3 Monaten. Sie können das Pulver als traditionelles Teegetränk zubereiten, wie es die Zen-Mönche seit 1191 getan haben, oder Sie genießen den Superfood-Stil 2015 in Lattes, Eisgetränken, Milchshakes und Smoothies. Benötigen Sie noch einen Grund für die Teezeit? Eine einzelne Portion schleicht sich in 4 Gramm Protein ein - das ist mehr als ein Eiweiß!

Fragen Sie sich, warum Tee so gut für Sie ist? Hier ist alles, was Sie über grünen Tee und Gewichtsverlust wissen müssen.

Hohes (tierisches) Fett… das neue hohe Protein

OMGhee! Fett essen macht dich nicht fett! Ein neues Interesse an den Vorteilen des regelmäßigen Verzehrs von natürlichem, von Tieren stammendem Fett macht es 2015 zu einem der Top-Trends für Gesundheitskost. Bücher wie der Bestseller The Big Fat Surprise von Nina Teicholtz haben das Argument angeheizt und Köche und Feinschmecker folgen ihrem Geschmack und fügen ihren Menüs und Gerichten mit Begeisterung rotes Fleisch und vollfette Molkereiprodukte hinzu. Es gibt viel Wissenschaft, um den fettreichen Schub zu unterstützen. In einer Studie waren Männer im mittleren Alter, die Vollmilch, Butter und Rahm konsumierten, in einem Zeitraum von 12 Jahren signifikant weniger fettleibig, verglichen mit Männern, die nie oder selten fettreiche Milchprodukte aßen. Eine Analyse von 16 Beobachtungsstudien im European Journal of Nutrition kam zu dem gleichen Ergebnis: In den meisten Fällen ist eine fettreiche Molkerei mit einem geringeren Risiko für Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.

Ein besonders trendiges Fett zum Probieren ist Ghee, eine geklärte Butter, die besonders in der indischen Küche beliebt ist. Da die Milchfeststoffe entfernt wurden, ist der Gehalt an Laktose (Milchfett) sehr gering und es handelt sich fast ausschließlich um das „gute“ gesättigte Fett. Wie Kokosnussöl ist Ghee reich an konjugierter Linolsäure (CLA), was nach neuen Forschungsergebnissen dazu beitragen kann, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. In einer Studie wurde festgestellt, dass Ratten, denen CLA-Ghee verabreicht wurde, in nur 21 Tagen eine Senkung des Gesamtcholesterins um 26 Prozent zeigten. Wie bei jeder größeren Ernährungsumstellung sollten Sie einen Arzt konsultieren, bevor Sie Speck und Butter zu Ihrem normalen Brekkie machen, aber Experten sagen, jetzt ist es an der Zeit, jegliche anhaltende Phobie zu verbannen und tierische Fette als Teil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung zu genießen. Zumindest in diesem Jahr.

Kokoszucker… der neue Honig

Kokosnussöl ist so gut für Sie. Ja, und sooo letztes Jahr. Feinschmecker ziehen zu einem anderen Palmprodukt über oder machen in der Speisekammer vielleicht Platz für eine andere Sucht: Kokoszucker, auch Palmzucker genannt, wird seit Jahrtausenden in Südostasien, wo Kokosnüsse reichlich vorhanden sind, als Süßungsmittel verwendet Hier in den USA wird es als „gesündere“ Zuckeralternative immer beliebter. Im Gegensatz zu reinem Haushaltszucker sind nur 78 Prozent des Kokoszuckers Zucker. Die restlichen 22 Prozent stammen aus Nährstoffen wie Zink, Eisen und Ballaststoffen - genauer gesagt aus Inulin, einer Art unlöslicher Ballaststoffe, die als Präbiotikum die gesunden Bakterien in Ihrem Darm ernähren und die Verdauung und die Aufnahme von Zucker ins Blut verlangsamt. Eine Studie in der Fachzeitschrift Nutrition Research and Practice stellte fest, dass Kokoszucker einen relativ niedrigen Wert für den glykämischen Index aufweist. Dies ist ein Maß dafür, wie schnell der Blutzuckerspiegel als Reaktion auf Nahrung mit einem Maß von 1 bis 100 ansteigt bei 80; Maissirup mit hohem Fruktosegehalt erhält 87. Aber werfen Sie Ihre Zuckerentgiftungslösung noch nicht raus. Während Kokoszucker als „Süßstoff mit niedrigem GI“ vermarktet wird, ist er immer noch Zucker: Kalorien und möglicherweise Mästerei. Gehen Sie diesen Gesundheitstrend 2015 mit Vorsicht an. Betrachten Sie Kokoszucker als neuen Honig - eine immer bessere Alternative zu Haushaltszucker.

Empfohlen
  • Lebensmittel: Die besten und schlechtesten Fettverbrennungspralinen - bewertet!

    Die besten und schlechtesten Fettverbrennungspralinen - bewertet!

    Die in Schokolade enthaltenen Flavonole können den Blutdruck senken, das Cholesterin-Profil verbessern und das Risiko eines Herzinfarkts um bis zu 31 Prozent senken, wie die in den Zeitschriften Age und British Journal of Nutrition veröffentlichten Studien belegen . Der Nachteil: Die Studien wurden von Wissenschaftlern durchgeführt, die mit Flaviola zusammenarbeiten, einer europäischen Organisation, die dem Mars-Unternehmen angeschlossen ist, mit dem Ziel, neue auf Flavonol basierende Gesundheitskost zu entwickeln. Es
  • Lebensmittel: Diese überraschende Frucht ist die neue Milchalternative

    Diese überraschende Frucht ist die neue Milchalternative

    Wir wissen, was Sie denken: Wie zum Teufel bekommen sie Milch aus einer Banane ?! Nun, die kurze Antwort lautet: Sie tun es nicht. Kommerzielle Hersteller des Bananen-Smoothie-artigen Produkts kombinieren Bananenpüree mit Wasser, Sojamilch, Zucker, Hafermehl und kaltgepressten Leinsamen. Die Mischung wird dann mit einer Vielzahl von Vitaminen angereichert.
  • Lebensmittel: Die besten veganen Proteinpulver für Ihren Muskelaufbau

    Die besten veganen Proteinpulver für Ihren Muskelaufbau

    Ob Sie nun vegan oder hauptsächlich pflanzlich sind, ein Missverständnis ist, dass es schwierig sein kann, genügend Protein in Ihre Ernährung zu bekommen. Geben Sie ein: vegane Proteinpulver. Mit braunem Reis, Quinoa, Hanf, Erbsenprotein, Soja oder einer Mischung aus Pflanzenproteinen hergestellt, liefern die neuesten veganen Pulver zwischen 14 und 22 Gramm des muskelbildenden Makronährstoffs pro Portion. Wen
  • Lebensmittel: Das neue Aroma von Halo Top ist besser als eine PSL

    Das neue Aroma von Halo Top ist besser als eine PSL

    Halo Top möchte, dass Sie sagen, dass "Halo" mit der Rückkehr des leckeren saisonalen Geschmacks fällt. Und wie Sie wahrscheinlich schon vermutet haben, ist es Kürbiskuchen! Zu den Favoriten des Herbstes zählen Kürbis-Gewürz-Eiscreme und Stücke von Stückchenkruste. Das klingt zwar nach einem köstlichen Leckerbissen, aber wir können es kaum erwarten, in die Hände zu bekommen. Diese oran
  • Lebensmittel: 100 gesündeste Lebensmittel von 2017

    100 gesündeste Lebensmittel von 2017

    Während das Jahr 2017 mit vielen neuen, unverschämten Fast Food-Produkten gefüllt war, wurden wir auch mit einer Reihe von Eat This! -Verbesserten Innovationen (Hallo, Blumenkohl-Pizza-Kruste und probiotisches Müsli!) Vertraut gemacht. Und vergessen wir nicht die Fülle pflanzlicher Milch, die uns vor Freude zum Sprung brachte. Als
  • Lebensmittel: 25 besten Quellen für Omega-3-Fettsäuren

    25 besten Quellen für Omega-3-Fettsäuren

    Omega-3-Fettsäuren wurden als Wundernährstoff angepriesen, der dazu beitragen kann, chronische Krankheiten wie Herzkrankheiten und Diabetes abzuwehren, Entzündungen zu bekämpfen und sogar Ihr Gehirn zu schützen. Eine in Nutritional Neuroscience veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren von Vorteil sein könnten Alzheimer-Patienten zu Beginn der Symptome. Es gib
  • Lebensmittel: 5 Nahrungsmittel, die Ihre fettige Haut schlechter machen

    5 Nahrungsmittel, die Ihre fettige Haut schlechter machen

    Glänzende Haut, die nicht das Produkt Ihres 50-Dollar-Highlighter von Sephora ist, kann nicht nur unansehnlich aussehen, sondern auch schmerzhafte und unphotogene Erreger verursachen, die Ihr Selfie sofort ruinieren und auf Ihr Vertrauen regnen können. Wenn Sie es satt haben, mit Löschblättern herumzuschmuggeln, viel Geld für Grundpulver auszugeben und Ihr Gesicht religiös zu waschen, möchten Sie vielleicht ein anderes alltägliches Grundnahrungsmittel überdenken: Ihre Ernährung. Vermeide
  • Lebensmittel: 21 Mal sollten Sie die generische Marke wählen

    21 Mal sollten Sie die generische Marke wählen

    Es ist kein Geheimnis, dass Amerikaner markenbesessen sind. Ein vertrauenswürdiger Name kann zwar eine bessere Qualität oder ein besseres Aroma bedeuten (und, seien wir ehrlich, die auffällige Verpackung schadet auch nicht), aber es lohnt sich nicht immer, die Prämie zu zahlen. Es gibt eine Reihe von Lebensmittel-Einkaufswagen-Artikeln, die Sie mit einem absolut schuldfreien Bewusstsein generisch kaufen können. Wen
  • Lebensmittel: 22 Food Swaps, die 100 Kalorien sparen

    22 Food Swaps, die 100 Kalorien sparen

    Während Sie auf Ihre dreimal wöchentlich stattfindende Schummelmahlzeit verzichten, wird die Zeit, die Sie zum Erreichen dieser Körperziele benötigen, auf jeden Fall beschleunigt. Abnehmen sollte jedoch nicht auf Entzug ausgerichtet sein. In der Tat ist das Austauschen bestimmter Lebensmittel gegen kalorische Variationen eine einfache Möglichkeit, während jeder Mahlzeit Kalorien zu sparen. Und

Tipp Der Redaktion

Wie man einen Matcha Latte macht

Watch isst dies, nicht das! Mitwirkender Kelly Choi zeigt, wie man zu Hause eine gesunde und köstliche Matcha-Latte zubereitet!