7 Möglichkeiten, wie Ihr Fernseher dick wird

Fernsehen ist zwar nicht von Natur aus gefährlich - sofern Sie nicht versehentlich von der Couch auf einen harten Boden gerollt werden - die Fernsehzeit ist mit Gewichtszunahme, einem erhöhten Risiko für gewichtsbedingte Erkrankungen und einer kürzeren Lebensdauer verbunden. Eine australische Studie, die im British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde, ergab, dass jede einzelne Fernsehstunde nach dem 25. Lebensjahr die Lebenserwartung des Betrachters um 22 Minuten verringert. Im Vergleich dazu reduziert das Rauchen einer einzelnen Zigarette die Lebenserwartung um etwa 11 Minuten. Langfristig bedeutet das, dass ein Erwachsener, der durchschnittlich sechs Stunden pro Tag im Laufe seines Lebens fernsieht, erwartet, dass sein früheres Saisonfinale 4, 8 Jahre früher kommt als eine Person, die nicht fernsieht.

Aber warte. Es wird noch schlimmer: Die Ergebnisse gelten laut Studienautoren auch für Menschen, die regelmäßig Sport treiben. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum das Flammenrohr nicht nur Ihren Gewichtsverlust behindert, sondern auch Sie und Ihre Familie dick macht. Hier sind 7 von ihnen:

Es befreit deine Hände für das Munching

Computer, Fernseher, Smartphones, Tablets, Spielesysteme: Alle können dafür verantwortlich gemacht werden, dass wir uns von einem Bildschirm fernhalten und faszinieren, aber nur der Fernseher, so die Forscher, ist für die Gewichtszunahme verantwortlich. Eine Studie in der Zeitschrift Pediatrics zeigte, dass Teenager, die angaben, die größte Aufmerksamkeit auf das zu richten, was im Fernsehen gespielt wird, 14, 2 Pfund mehr wiegen als Teenager, die angaben, die geringste Aufmerksamkeit zu erhalten. Für Mädchen betrug der Unterschied 13, 5 Pfund. Andererseits war die Konzentration auf Videospiele oder Computer nicht mit einem höheren Körpergewicht verbunden. Warum? Die Forscher stellen fest, dass das Fernsehen im Gegensatz zum Tippen oder Versenden die Hände auf Snacks legt, die oft in Werbespots beworben werden. Es ist zwar nicht praktikabel, die Bildschirmnutzung vollständig zu meiden, aber die Tatsache, dass das Risiko von Übergewicht mit der Fernsehnutzung zunimmt, kann die Mediennutzung beeinflussen. Mit mehr interaktiven Geräten und Inhalten können Sie sich und Ihre Kinder vom Fernseher fernhalten.

Es macht dich zu einer sitzenden Ente

Die meisten von uns - es sei denn, wir machen ein halbes Cardio-Training im Fitnessstudio - schauen beim Sitzen fern. Oder liegend. Oder anderweitig an „sitzenden“ Aktivitäten beteiligt, von denen Forscher behaupten, dass sie ein erhebliches Risiko für gewichtsbedingte Erkrankungen wie Diabetes darstellen. Eine Studie in der Zeitschrift JAMA zum Beispiel verfolgte sechs Jahre lang mehr als 50.000 Frauen im mittleren Alter. Für jede zwei Stunden, die wir täglich fernsehen, hatten Frauen ein um 23 Prozent höheres Risiko, fettleibig zu werden, und ein um 14 Prozent höheres Risiko, an Diabetes zu erkranken. Eine neuere Analyse ähnlicher Studien ergab, dass das Risiko, an Diabetes zu erkranken, Herzkrankheiten zu entwickeln und frühzeitig zu sterben, für jeweils zwei Stunden vor dem Fernseher um 20, 15 bzw. 13 Prozent stieg. Wissenschaftler wissen immer noch genau, warum Sitzen so schädlich für die Gesundheit ist, aber eine offensichtliche und teilweise Erklärung ist, dass je weniger wir uns bewegen, desto weniger Treibstoff wir brauchen; Der überschüssige Blutzucker überschwemmt den Blutkreislauf und trägt zu Diabetes und anderen Gewichtsrisiken bei. Neben der generellen Verkürzung der Fernsehzeit sollten Sie sich gemeinsam bemühen, von der Couch aufzustehen, während Sie schauen. Fordern Sie sich beispielsweise während der Fernsehwerbung zu Non-Stop-Jumping-Jacks (und Liegestützen für jede Lebensmittelanzeige!).

Sie wählen die falschen Snacks aus

Es ist eine Tatsache: Je mehr Stunden wir mit dem Fernsehen verbringen, desto mehr ungesunde Lebensmittel essen wir. Aber warum der Zusammenhang? Laut einer Studie in The International Journal of Communication and Health, die die psychologischen Gründe für eine starke Assoziation untersucht hat, haben Menschen, die mehr fernsehen, sowohl ein schlechteres Verständnis für die richtige Ernährung als auch eine „fatalistische“ Sicht auf das Essen. Mit anderen Worten: Fernsehen -Fanatiker sind eher der Meinung, dass Ernährung zu schwer zu verstehen ist, im Vergleich zu denen, die weniger gucken. Der Autor der Studie schlägt vor, dass Verbraucher überflutet Werbung und widersprüchliche Botschaften darüber haben, was sie essen sollten und was nicht Entwickeln Sie diese schlechten Einstellungen zu und das Wissen über gutes Essen. Die gute Nachricht: Ernährungsverständnis zu verstehen war mit dem Eat This, Not That! -Newsletter noch nie einfacher. Melden Sie sich noch heute an und lassen Sie sich direkt und praktisch beraten Familie gesund, direkt in Ihrem Posteingang.

Es ist ein Total Food Pusher

Sie hatten nicht einmal Hunger. Aber dann zog Paula Deen etwas Frittiertes und Schokoladengetränk aus dem Ofen und jetzt fahren Sie zur (nächsten) nächsten Bäckerei, um (etwas anderes) von etwas Süßem zu essen. Das ist das teuflische Genie des Food TV und der Werbung: Sie geben uns die Knabbereien, während sie Nahrungsmittel vorschlagen, die meistens besonders ungesund sind. Eine Studie in der Zeitschrift Appetite stellte fest, dass Personen, die ein Kochprogramm sahen, während sie Snacks (bei M & Ms) einnahmen, 34 Prozent mehr aßen als eine Gruppe, die ein Naturprogramm beobachtete. Und eine Studie der University of Liverpool fand heraus, dass Menschen, die im Fernsehen Werbefilme für Junk Food sahen, häufiger fettreiche und zuckerhaltige Speisen aus einem Menü bestellten - selbst wenn sie die Möglichkeit hatten, etwas gesünderes zu essen - im Vergleich zu denen, die dies taten beobachtete Werbespots für nicht essbare Produkte. Und leider ist der Foodporn schwer auszumachen. In der Tat sagen Forscher, dass Kinder und Jugendliche mindestens einem Lebensmittel pro Tag ausgesetzt sind, und fast alle (98 Prozent) von ihnen sind für Produkte mit hohem Fett-, Zucker- oder Natriumgehalt bestimmt. Deaktivieren Sie also das Food Network und achten Sie auf die starken unterschwelligen Botschaften, die über Food-Werbespots gesendet werden. Wenn Sie wirklich hungrig sind, können Sie Ihre Sitzung mit einem eiweiß- und ballaststoffreichen Snack abseits des Fernsehers spielen.

Es ist eine bedrohliche Mahlzeit

Laut einer Studie im Journal der American Dietetic Association geben Eltern, die ihren Teenager während der Familienmahlzeiten fernsehen, tendenziell weniger nahrhafte Speisen und eine schlechtere familiäre Kommunikation. Die Forscher sagen, dass die Stärkung gesunder Mediengewohnheiten, insbesondere im Bereich der Essenszeiten, nicht früh genug erfolgen kann. Eine kürzlich auf der Jahrestagung der Pediatric Academic Societies vorgestellte Studie hat gezeigt, dass das Beobachten während der Schwangerschaft während der Schwangerschaft die Bühne für Fettleibigkeit in der Kindheit werden kann, da werdende Mütter, die regelmäßig während des Essens fernsehen, die Gewohnheit wahrscheinlicher während der Fütterung ihres Babys fortsetzen und vermisse die subtilen Hinweise, die darauf hindeuten, dass ihr Kind voll ist. Erzwingen Sie am Tisch eine Politik ohne Elektronik, und fördern Sie stattdessen die Konversation. Laut den Autoren der Studie sprechen die meisten Kinder während der Essenszeiten über sich und ihr Leben, was zu einer besseren familiären Kommunikation führt.

Es lenkt Sie ab, während Sie naschen

Es ist ganz oben mit betrunkenem Fahren: abgelenktes Essen. OK, kaum so tödlich, aber vor dem Fernseher zu essen ist gefährlich für die Taille. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie zeigt, dass Menschen, die beim Fernsehen essen, häufig Sättigungssignale verpassen und in einer Sitzung 10 Prozent mehr verbrauchen, als sie es sonst tun würden. Darüber hinaus verbrauchen distinierte Diners im Laufe des Tages durchschnittlich 25 Prozent mehr Gesamtkalorien als diejenigen, die nicht gestopft essen. High-Action-Fernsehen ist besonders dick. Eine in JAMA Internal Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Menschen 65 Prozent mehr Kalorien aus Snacks verzehrten, während sie einen Hollywoodfilm mit hoher Action und hohem Volumen sahen, als Zuschauer, die sich während eines Interviews kauen. Die Forscher sagen, je ablenkender eine Fernsehsendung ist, desto weniger Aufmerksamkeit schenken die Menschen dem Essen und desto mehr essen sie. Schalten Sie die Tube aus und genießen Sie eine Mahlzeit in Ruhe. Es ist eine der Freuden des achtsamen Essens - eine Form der Lebensmittelmeditation, die mit Gewichtsabnahme verbunden ist.

Es unterbricht den Schlaf

Laut den Forschern sind rund 71 Prozent der Jugendlichen mit Fernsehern in ihren Schlafzimmern ausgestattet, was ein Gesundheitsrisiko darstellt, da das nächtliche Glühen eines Fernsehbildschirms den Schlaf ernsthaft stören kann und Hungersignale und natürliche Biorhythmen ablenken können, die vor allem zu Gewichtszunahme führen können unter Kindern. Eine Studie in der Zeitschrift Pediatric Obesity fand heraus, dass Kinder mit Zugang zu einem Fernseher im Schlafzimmer 1, 47-mal so wahrscheinlich übergewichtig waren wie Kinder ohne Fernseher. Bei Kindern mit drei elektronischen Geräten stieg das auf 2, 57-mal. Eine zweite Studie ergab, dass Kinder, die in Schlafzimmern mit Fernsehern schliefen, im Laufe von vier Jahren jedes Jahr rund ein Pfund an Gewicht zunahmen als Kinder ohne Fernseher in ihren Zimmern. Wenn Sie den Fernseher einfach aus dem Schlafzimmer heraus bewegen, können Sie die Fernsehzeit von Kindern einschränken, vor allem während der Schlafenszeit. Es wird auch einige Kalorien verbrennen!

Verlieren Sie sich innerhalb von 14 Tagen mit Diet auf 16 Pfund - das Bestseller-Buch der New York Times von Eat This, Not That! Autor David Zinczenko. Klicken Sie hier für mehr!

Empfohlen
  • Gewichtsverlust: Ihr Tag in Gesundheit: 19. Juli

    Ihr Tag in Gesundheit: 19. Juli

    Quarz: Warum unser Gewicht täglich schwankt "Es ist schön, am Morgen auf die Waage zu steigen, um herauszufinden, dass Sie in der Nacht zuvor abgenommen haben. Aber seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie sich später am Tag noch einmal wiegen und feststellen, dass Sie die gleichen Pfunde gewonnen haben zurück. Die
  • Gewichtsverlust: Ihre Diät ist nicht so gesund wie Sie denken, es ist

    Ihre Diät ist nicht so gesund wie Sie denken, es ist

    Sicher, Sie essen Produkte, Eiweiße und Vollkornprodukte, aber nach den Ergebnissen des British Journal of Nutrition vergessen Sie, wenn Sie über die Qualität Ihrer Ernährung nachdenken, all die ungesunden Lebensmittel, die auch in Ihren Mund gelangen . Um zu dieser Erkenntnis zu kommen, befragten Forscher aus Japan und Großbritannien eine große Gruppe von Menschen zu ihren Essgewohnheiten, nahmen Messungen vor und ließen sie auf einer Skala stehen. Nach
  • Gewichtsverlust: 6 beste Gemüse zum Abnehmen

    6 beste Gemüse zum Abnehmen

    Okay, okay, wir geben zu, dass dies nicht gerade eine entscheidende Neuigkeit ist, aber wussten Sie, dass beim schnellen Gewichtsverlust einige Gemüse dominieren, während andere im Vergleich dazu ziemlich flach fallen? Das ist wahr! Dank ihres spezifischen Ernährungsprofils können bestimmte Picks mit dem Produktgang helfen, den Stoffwechsel zu regulieren, die Bauchfett-Gene abzuschalten und Flap zu braten - und all das bietet noch mehr Vorteile für die Gesundheit. Die
  • Gewichtsverlust: Wie bekomme ich einen grünen Tee?

    Wie bekomme ich einen grünen Tee?

    Laut einem neuen Bericht der Tea Association der USA ist der Verkauf von grünem Tee in den letzten 10 Jahren vor allem wegen Millennials um 60 Prozent explodiert. In der Tat betrug der Teeverkauf 1990 1, 8 Milliarden US-Dollar; Bis 2020 werden sie 47 Milliarden Dollar erreichen. Und was gut für das Budget von Bigelow ist, ist auch für Ihre Bauchmuskeln gut. W
  • Gewichtsverlust: 27 Functional Foods für bessere Gesundheit und Gewichtsabnahme

    27 Functional Foods für bessere Gesundheit und Gewichtsabnahme

    Ja, Nahrung liefert uns die Energie, die wir zum Überleben brauchen. Und ja, für die meisten NFL-Spieler, die jeden Tag Pfund davon essen, ist Essen nur Treibstoff. Es gibt aber auch Vollwertkost, die nicht nur Ihre grundlegenden Ernährungsbedürfnisse befriedigen, sondern noch viel mehr. Betrachten Sie es als eine Form der Natur, kaufen Sie einen Deal. Vo
  • Gewichtsverlust: 50 Möglichkeiten, die letzten 10 Pfund zu verlieren

    50 Möglichkeiten, die letzten 10 Pfund zu verlieren

    Abnehmen zu versuchen ist in etwa so, als würde man den Keller ausräumen: Es ist überwältigend und fast unmöglich zu wissen, wo man anfangen soll - selbst wenn man nicht viel Gewicht zu verlieren hat. Aber den Körper zu bekommen, den Sie schon immer wollten, muss keine Stressquelle sein. Wenn sich die Waage nicht bewegt und Sie die letzten 10 Pfund abnehmen möchten, gibt es viele Möglichkeiten, Ihr Ziel zu erreichen. Um Ihn
  • Gewichtsverlust: Low-Carb-Gemüse für einen flachen Bauch

    Low-Carb-Gemüse für einen flachen Bauch

    Ihr stärkehaltiges Gemüse - Mais, Kartoffeln, grüne Erbsen und Rüben - hat einfach mehr Kohlenhydrate und Kalorien. Mittlerweile haben nicht stärkehaltige Gemüse weniger Kohlenhydrate (etwa 5 Gramm pro Portion) und weniger Kalorien (im Allgemeinen etwa 25 pro Portion). Es ist auch ein schöner Zufall, dass kohlenhydratarme Gemüse besonders reich an gesunden Nährstoffen sind, und viele dieser Nahrungsmittel neigen dazu, einen höheren Wassergehalt zu haben, der dazu beiträgt, den Bauch von störendem Aufblasen zu befreien. Wenn Sie n
  • Gewichtsverlust: 20 Kaffeegetränke mit mehr Zucker als eine Dose Cola

    20 Kaffeegetränke mit mehr Zucker als eine Dose Cola

    Was ist tröstender als eine warme Tasse Kaffee oder Tee? Es ist das, was Sie morgens als erstes trinken, wie Sie sich nach dem Mittagessen wieder aufladen und das perfekte Getränk für unbesudelte Aufholjagden oder Meetings ist. Es klingt alles so unschuldig. Aber keine zwei Getränke haben Konflikte ausgelöst wie Tee und Kaffee. Bei
  • Gewichtsverlust: 20 gesunde Desserts zum Abnehmen

    20 gesunde Desserts zum Abnehmen

    In der Tat kann das Essen eines Nachtischs ein wesentlicher Bestandteil jeder wirksamen Diät sein. Das Ablassen ganzer Lebensmittelgruppen - insbesondere Ihrer Lieblingsnahrungsmittel - vollständig aus Ihrer Ernährung kann dazu führen, dass Ihre Gewichtsabnahme-Bemühungen einen Plateau erreichen oder in einigen Fällen kläglich scheitern. Und w

Tipp Der Redaktion

25 Gründe, warum Sie an Gewicht zunehmen (außer Ihrer Diät)

Es passiert jedes Jahr: das ganze "Neue Jahr, Neues Ich!" Ding. Es hat keinen Zweck, es zu leugnen - es gibt sogar Beweise! Das US-amerikanische Konsumforschungsunternehmen Nielsen hat festgestellt, dass "fit und gesund bleiben" und "Gewicht verlieren" immer wieder die beiden beliebtesten Vorsätze in Amerika sind.