Beste und schlechteste Food-Trends der letzten 60 Jahre



2016: Das Jahr, in dem ein Reality-Star für Präsident lief, brach das Herz, als Brangelina es offiziell aufhob, und eine Armee gesunder Gerichte erschien auf den Speisekarten. Aber es war nicht immer so.

Noch vor wenigen Jahren galt Pizza als Gemüse und unser Geist wurde von großen Unternehmen manipuliert, die uns versicherten, dass ihre verarbeiteten Nahrungsmittel eine gute Wahl waren. Die Tatsache, dass ich in den 90er Jahren altes Essen gegessen hatte, macht mich immer noch krank. Die Lebensmittelindustrie spielte eine große Rolle bei der Entscheidung, was für die amerikanische Ernährung gesund war - obwohl es für Sie tatsächlich so schlimm war. In einer kürzlich veröffentlichten Studie wurde sogar das zwielichtige Geschäft der Zuckerindustrie aufgedeckt, als Wissenschaftler dafür bezahlt wurden, Fett für koronare Herzkrankheiten verantwortlich zu machen (dazu später mehr).

Wir haben den besten und den schlechtesten Food-Trend eines jeden Jahrzehnts ausgewählt und ermöglichen Ihnen einen Spaziergang durch die Vergangenheit, während wir die guten, schlechten und geradezu hässlichen Momente gesunder Ernährung im Laufe der Jahre entdecken. Überprüfen Sie sie und stellen Sie sicher, dass Sie diese 40 Flat-Belly-Wahrheiten, die Sie kennen müssen, bis 40 auffrischen, um einige Ihrer schlechten Entscheidungen in Ihrer Jugend rückgängig zu machen!

Die 1950er Jahre

Die Ära der Babyboomer, des Fernsehens und von Elvis brachte neue Innovationen aus der Lebensmittelindustrie mit sich, die die Art, wie wir essen, für immer verändern.

Am besten: Supermärkte

Nachdem mehr Familien in die Vororte gezogen waren, folgten Supermärkte. Tatsächlich wurden in den 1960er Jahren 33.000 Einkaufszentren eröffnet. In den 50er Jahren fügten Supermärkte Feinkost, Bäckereien und Fleischtheken hinzu, was das Einkaufen mit Lebensmitteln wesentlich einfacher machte. Die Einzelhändler des Marktes haben auch nach Möglichkeiten gesucht, wie sie ihre Kunden loyal halten können, und haben Taktiken geschaffen, die sie dazu zwingen, mehr zu kaufen. Deshalb haben wir die 46 besten Supermarket-Shopping-Tipps aller Zeiten entdeckt.

Am schlimmsten: Fast Food Restaurants

Die Kettenrestaurants iHop und Dennys begannen, über das ganze Land zu sprießen, und in Kürze folgten Fast Food-Gelegenheiten. Die McDonald-Brüder entwickelten ein ikonisches „Speedee-System“, das das Spiel in der Fast-Food-Branche verändern würde, indem Kunden geschult wurden, eine Arbeit für einen Mindestlohn zu erledigen, damit sie das Essen billig verkaufen konnten. Und die Leute fanden die Idee gut. Bald darauf wurde die Hamburger- und Pommes-Frites-Kombination zum Inbegriff der amerikanischen Küche - und begann damit eine unendliche Spirale aus Übergewicht und gesundheitlichen Problemen, die die Amerikaner bis heute treffen würde. Vertrauen Sie uns, wir könnten über die negativen Auswirkungen stundenlang weitermachen, aber wir werden Sie ersparen und diese 20 Dinge mitteilen, die Sie über Fast Food nicht kannten.

Die 1960er Jahre

Das Jahrzehnt der freien Liebe, die Beatles und ein umstrittener Krieg boten unterschiedliche Ansichten darüber, wie wir Nahrung konsumierten.

Am besten: Gesundheitskost

Hippies wussten sofort, dass die verarbeiteten Lebensmittel, die in Supermärkten beworben werden, eine schlechte Nachricht sind. Und da sie gegen die Konformität waren, stützten sich die Hippies auf frische Produkte, die sie selbst angebaut hatten. Einige wurden auch Vegetarier, weil sie glaubten, Fleisch zu essen sei unrein. Und sie haben sich nicht geirrt. Neueste Studien haben gezeigt, dass Veganismus die beste Diät zum Abnehmen ist.

Am schlimmsten: Mikrowellenessen

Fernsehabendessen waren eine billige und bequeme Möglichkeit für Menschen, "eine ausgewogene Mahlzeit" zu essen, wenn sie zu beschäftigt waren, um zu kochen. Das erste TV-Dinner wurde von Swanson kreiert, nachdem er beobachtet hatte, wie Pan American Airways ihre Lebensmittel in Aluminiumschalen verpackte. Während sich diese Abendessen mit ihren Fleisch- und Gemüseseiten als schmackhaft und gesund verkleidet haben, erwiesen sie sich bald als alles andere. Diese Mahlzeiten waren und sind in der Regel noch mit Zusatzstoffen, Zucker und Salz gefüllt; Eine Studie aus dem Jahr 2015 zeigte den Zusammenhang zwischen Fertiggerichten und Fettleibigkeit. Vermeiden Sie diese 67 schlechtesten Tiefkühlkost in Amerika, okay?

70er Jahre

Plateauschuhe, die in der Disco tanzen, und der Watergate-Skandal mögen die 70er Jahre bestimmt haben - aber dieses Jahrzehnt war auch für seine vielseitige Essensszene bekannt. Fondue jemand?

Am besten: Gemüse

In den 70er Jahren stand Gemüse im Mittelpunkt des Interesses, nachdem in Kalifornien das Chez Panisse von Alice Waters eröffnet wurde, ein Restaurant, das für seine Verwendung von Bio-Zutaten berühmt ist. Bald sah man in Restaurants Vorspeisen wie gefüllte Artischocken und selbstgemachte Salatbars. Die Menschen fügten auch gesundheitliche Lebensmittel wie Müsli und Weizenkeime in ihre Einkaufslisten ein. Das waren positive Veränderungen in der amerikanischen Ernährung, aber viele Leute hielten die Ernährung immer noch für fade.

Am schlimmsten: Der Aufstieg von fettarmen Lebensmitteln, Süßstoffen und allem künstlichen

In den 70er Jahren wurde Fett zum Feind. Mehrere Studien begannen, mit dem Finger auf das Fett zu zeigen, da dies die Hauptursache einer koronaren Herzkrankheit ist. Die "fettarme" Begeisterung setzte ein und Lebensmittelprodukte, die mit "Diät" und "Fettfrei" gekennzeichnet waren, überschwemmten die Supermarktregale. Als Nahrungsmittel jedoch anfingen, ihren Fettgehalt zu senken, gaben sie auch Zucker hinein und führten künstliche Süßstoffe ein, um den Geschmack der Nahrungsmittel zu unterstützen. Eine kürzlich in JAMA Internal Medicine veröffentlichte Studie machte eine Bombenentdeckung darüber, warum Amerika von so fettarmen Stoffen besessen war: Es stellte sich heraus, dass die Zuckerindustrie eine große Rolle bei der Gestaltung der amerikanischen Ernährung gespielt hat, was im Grunde Wissenschaftler abschreckte, die die Schuld auf Fett drängen . Sprechen Sie über zwielichtige Geschäfte.

1980er Jahre

Nintendo, Neonmode und Musik mit Synthesizern, die 1980er Jahre waren immer noch ein Jahrzehnt voll fettiger Nahrungsmittel.

Am besten: Salzreduktion

In einem allgemeinen Bericht des Chirurgen im Jahr 1979 wurde Salz als klarer Grund für Bluthochdruck angesehen, und die USA reagierten, indem sie sich auf die Senkung ihrer Natriumzufuhr konzentrierten. Nahrungsmittelmarken stimmten zu und begannen, natriumarme Versionen von beliebten Lebensmitteln einzuführen. Leider ist der Salzabbau bei unseren Diäten immer noch ein Problem. Ein typisches Beispiel: Die 10 salzigsten Nahrungsmittel in Amerika, die noch existieren.

Am schlimmsten: Verwenden Sie Milch als Weg, um Lebensmittel gesund zu machen

"Milch. Es tut dem Körper gut. “Milch war das Trendlebensmittel der 80er Jahre, nachdem die Vermarkter das Milchgetränk als ultimatives Gesundheitsnahrungsmittel beworben hatten. Und ja, Milch ist eine gute Protein- und Kalziumquelle. Das eigentliche Problem war jedoch nicht der übertriebene Milchnutzen. Es war so, dass die Lebensmittelmarken ihre mit Milch überzogenen Produkte als „gesund“ und „eine große Quelle für Kalzium“ auf den Markt brachten. Kraft-Makkaroni, Jell-O-Puddingknalle und viele andere Artikel trieben Mütter überall dazu, zu glauben, sie machten irgendwie recht von ihrer Familie - wenn es wirklich nur ein Haufen verarbeiteter Müll war, der einen Schuss Milch hatte.

Die 1990er Jahre

In den 90er Jahren passierten viele tolle Dinge. Das World Wide Web wurde Mainstream, und im Fernsehen wurde eine kleine TV-Show namens Friends ausgestrahlt. Gleichzeitig begannen einige der gruseligsten verarbeiteten Lebensmittel in die Regale der Supermärkte zu gelangen.

Am besten: Ethnische Lebensmittel

Die 1990er Jahre waren das erste wirkliche Jahrzehnt, das von den Feinschmeckern richtig gemacht wurde. Die Optionen zum Mitnehmen wurden von Pizza und chinesischem Essen auf mexikanisches, thailändisches und Sushi erweitert - was uns am meisten aufgeregt hat. Studien haben gezeigt, dass Fische reich an Omega-3-Fettsäuren sind, was sie zur Stärkung der Haare, zur Steigerung der Gehirnleistung und zur Lebenserwartung eignet. Natürlich sind nicht alle Sushi gleich. Deshalb haben wir die besten und die schlechtesten Sushi-Rollen zum Abnehmen zusammengefasst.

Am schlimmsten: Olestra und die Ernährungspyramide

1996 genehmigte die FDA Olestra, eine Chemikalie, die die Verwendung von Pflanzenöl und Butter ersetzte und Ihr Junk-Food als kalorienarm, fettarm und cholesterinarm tarnte. Es gab jedoch einen Haken. Olestra enthält Nebenwirkungen wie lose Darm, Gas und Krämpfe. (Es gab sogar Warnschilder auf diesen Lebensmittelverpackungen.) Ein weiterer Fehler in unserer Ernährung aus den 90ern? Die Essenspyramide. Die 1992 von der USDA eingeführte Ernährungspyramide zeigte die genaue Menge an Nahrungsmitteln, die Sie essen sollten, darunter mehr Portionen Kohlenhydrate als Obst und Gemüse. Ja, einige Kohlenhydrate haben einen Platz in Ihrer Ernährung, aber die Pyramide hat nicht angegeben, welche Art von Kohlenhydraten zu essen ist. Außerdem hat der USDA die Mais- und Weizenindustrie stark subventioniert, weshalb sie einen so großen Teil der Pyramide erhalten haben. Lebensmittelvermarkter, insbesondere diejenigen im Getreidegeschäft, fingen bald an, ihre zuckerhaltigen Produkte als "Teil eines kompletten Frühstücks" anzukündigen. Zwanzig Jahre später wissen es viele Amerikaner immer noch nicht besser; Holen Sie sich einen Hinweis mit diesen 20 schlechtesten "Gut für Sie" -Zerealien!

2000er Jahre

Während das neue Jahrtausend eine Rezession und den Aufstieg der Kardashians brachte, gab es einige positive Veränderungen in unserer Ernährung.

Am besten: Superfoods

In den 2000er Jahren war „Superfood“ das neue Schlagwort in der Lebensmittelbranche. Der Begriff wurde von einem Vermarkter zur Förderung von Blaubeeren entwickelt, was wahrscheinlich auch das erste Mal ist, dass ein Lebensmittel einem Namen gerecht wurde. (Diese kleinen blauen Kugeln sind ziemlich erstaunlich!) Demnächst wurden Nahrungsmittel wie Quinoa, dunkle Schokolade und Chiasamen mit einem Superfood-Status synchronisiert, und es gab tatsächlich wissenschaftliche Grundlagen, die dies unterstützten. Werfen Sie einen Blick auf The 40 Best-Ever Weight-Loss Superfoods, damit Sie wissen, wie Sie Ihren Einkaufswagen füllen müssen!

Am schlimmsten: carb-freie Diäten

In den 2000er Jahren herrschten Low-Carb-Diäten in der Welt der gesunden Ernährung vor, aber die Menschen nahmen es viel zu wörtlich. Sie hatten Angst vor Kohlenhydraten wie vor Fett. Anstatt nur das verarbeitete Weißbrot zurückzuschrauben, gaben die Menschen die Kohlenhydrate vollständig auf, was bedeutete, dass ihnen einige ernste Nährstoffe fehlten. Die Wahrheit ist, dass nicht alle Kohlenhydrate gleich sind. Mehrere Studien sind sich einig, dass komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte und Gemüse für den Gewichtsverlust und die Energieversorgung unerlässlich sind. Blättern Sie durch diese 50 Fragen zu Kohlenhydraten - beantwortet mit 5 oder weniger Wörtern! um schnell auf dem Laufenden zu sein!

2010er Jahre

Healthy ist offiziell cool, dank #foodporns Bildern, die Social Media übernehmen, Michelle Obamas Let's Move-Kampagne und Millennials und Gen Z, die mit weitaus mehr Wissen über Lebensmittel als je zuvor ausgestattet sind.

Am besten: gesunde, organische, nicht gentechnisch veränderte Lebensmittel

Wenn es ein Nahrungsmittel gab, das die 10er bis jetzt definieren konnte, wäre es Grünkohl. Ja, nach Jahren des Fast-Food-Sabotierens unserer Diäten erkannten die Verbraucher schließlich, dass die verarbeiteten Lebensmittel negative Auswirkungen hatten. Michelle Obamas Let's Move-Kampagne ermutigte Kinder und Erwachsene, gesünder zu essen, regulierte Unternehmen, um ihre Marketing-Taktiken auf Kinder zu beschränken, und verlangten, dass Restaurants transparenter über ihre Ernährung sind. Die Hersteller von Nahrungsmitteln reagierten auch auf den Wunsch des Verbrauchers nach Vollwertkost, indem sie Zusatzstoffe abgaben und ihre Produkte gegen bessere Zutaten austauschten. Treten Sie in einen Supermarkt und Sie werden Produkte sehen, die besagen, dass sie nicht GMO, fairer Handel und mehr sind.

Am schlimmsten: Saft reinigt

Es besteht eine gute Chance, dass Sie mindestens eine Person kennen, die eine Saftreinigung durchgeführt hat. Die 2010 veröffentlichte Food-Dokumentation " Fat Sick and Nearly Dead" machte die Reinigung bekannt, nachdem der Protagonist des Films 60 Tage lang Saft getrunken hatte. Bald schwören Promis wie Beyoncé und Gwyneth Paltrow auf die gesundheitlichen Vorteile von Juicing und den Gewichtsverlust. Experten kaufen jedoch nicht die Idee, dass Ihr Körper zusätzliche Hilfe bei der Entgiftung mit Saft braucht - und sie haben recht. Wenn Sie eine solche Reinigung durchführen, nehmen Sie sich normalerweise lebensnotwendige Nährstoffe wie Eiweiß und Fett (die für Ihren Körper unerlässlich sind) vor. Außerdem kann eine Reinigung länger als drei Tage dazu führen, dass Sie müde werden und zu viel essen, wenn sie fertig ist. Saftreinigungen sind eine teure Gesundheitsmode, die unser am wenigsten bevorzugter neuer Food-Trend der 10er ist. Wenn Sie uns nicht glauben, informieren Sie sich über die 27 Dinge, die eine Saftreinigung für Ihren Körper bewirkt, um die Fakten zu erfahren.

Empfohlen
  • Rezepte: 18 Tipps zur Herstellung von gefrorenen Haferflocken

    18 Tipps zur Herstellung von gefrorenen Haferflocken

    Wir reden hier von Haferflocken. Während dieser Haferbrei eines der nahrhaftesten Frühstücke mit einer der längsten bleibenden Kräfte ist, bedeutet das nicht, dass Sie für jeden Morgen für die Zubereitung eine Ewigkeit brauchen werden. Und wenn Sie eine der faserreichsten Haferarten verwenden, nämlich stahlgeschnittenen Hafer, könnte dies bedeuten, dass Sie 45 Minuten mehr Zeit für Ihre morgendliche Routine brauchen. Sie könn
  • Rezepte: 20 gesunde mexikanische Rezepte

    20 gesunde mexikanische Rezepte

    Chips und Guac, Enchiladas, die mit Käse durchsickern, Tacos, gefüllt mit allerlei Zutaten - ja, mexikanisches Essen hat die Kraft, selbst die fleißigsten Diätetiker zu verführen. Während die Teller in Ihrem örtlichen Restaurant wahrscheinlich Ihr Training rückgängig machen und die verpackten Sachen aus dem Lebensmittelgeschäft Ihrem Körper ebenfalls keinen Gefallen tun, ist hausgemachtes mexikanisches Essen - das ist gesund und lecker - durchaus möglich. Ein paar c
  • Rezepte: 21 Rosé-Tipps, die Sie wissen möchten

    21 Rosé-Tipps, die Sie wissen möchten

    Himmlischer Rosé wird hergestellt, wenn die Haut roter Weintrauben nur wenige Stunden in Wein eingelegt wird - im Gegensatz zu einigen wenigen Rotweinen. Im Allgemeinen schmeckt der Sipper nach fruchtigen Aromen von Melone, Zitrusfrüchten, Blumen und roten Früchten mit Rhabarber- oder Sellerie-Finish. D
  • Rezepte: 15 schlechteste Zutaten für den Slow Cooker

    15 schlechteste Zutaten für den Slow Cooker

    Für faule Diätetiker, die Bauchfett verlieren möchten, ist ein langsamer Kocher ein absoluter Retter. Sie stecken einfach alles in die Maschine, stellen es ein und vergessen es! Und dann, nur ein paar Stunden später, haben Sie ein gesundes, leckeres Essen - oder zumindest glauben Sie, dass Sie es bekommen. La
  • Rezepte: Die 3 Nahrungsmittel Jennifer Aniston isst immer zum Frühstück

    Die 3 Nahrungsmittel Jennifer Aniston isst immer zum Frühstück

    A-Lister Jennifer Aniston enthüllt ihr gesundes Lieblingsfrühstück - und wir sind große Fans davon, was sie in ihrer Küche vorhat. Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, sagte Mama immer. Und während Experten auf und ab gehen, wenn dies wahr ist, sind wir bei Eat This, Not That! Ich st
  • Rezepte: 15 Küchenklammern, die seit Jahren nicht schlecht werden

    15 Küchenklammern, die seit Jahren nicht schlecht werden

    Holen Sie sich das: Bis zu 40 Prozent der in Amerika produzierten Lebensmittel, die sicher zu essen sind, kommen nie auf den Teller der Menschen. Laut der Non-Profit-Gruppe Feeding America entspricht dies nicht nur 70 Millionen Tonnen Lebensmittelabfällen pro Jahr, sondern auch Tonnen Geld, das aus dem Fenster geworfen wird - Schätzungen zufolge bis zu 161 Milliarden Dollar.
  • Rezepte: Wie man die perfekten Eier für jede Garmethode kocht

    Wie man die perfekten Eier für jede Garmethode kocht

    Eier sind die ultimative Frühstückskost, die die richtige Mischung an gesunden Nährstoffen bietet, so dass Sie Ihren Tag zufrieden beginnen können. Es mag einfach erscheinen, eine leckere Partie hartgekochter Eier aufzumischen, aber wenn es darum geht, Eier richtig zu kochen, können Sie sie leicht vermasseln. Und
  • Rezepte: 20 gesunde Wege, um Urlaubsreste zu essen

    20 gesunde Wege, um Urlaubsreste zu essen

    Das Chaos der Feiertage bedeutet oft, dass aus Ihrem Einkaufszentrum ein Zoo geworden ist. Die Überprüfung Ihres Bankkontos steht außer Frage, und es gibt immer Familienmitglieder, vor denen Sie den guten Scotch verstecken müssen. Die Feiertage bedeuten aber auch traditionelle Gerichte, bei denen Sie sich innen und außen warm fühlen. Komf
  • Rezepte: Die 10 besten glutenfreien Mahlzeiten aller Zeiten

    Die 10 besten glutenfreien Mahlzeiten aller Zeiten

    Nachdem die Autorin Kristine Kidd entdeckt hatte, dass sie an Zöliakie litt, und bedeutenden Veränderungen in ihrem Lebensstil gegenüberstand, hatte sie nur ein Ziel: Essen so gut wie immer. In Weeknight Gluten-Free präsentiert sie mehr als 100 ihrer Lieblingsrezepte für schnelles Abendessen, die während ihres selbst beschriebenen „Jahrgangs herrlicher Experimente“ entwickelt wurden. Diese le

Tipp Der Redaktion

33 Foods Men über 40 sollten wie die Pest vermeiden

In Ihren 20ern könnten Sie nach einer späten Partynacht einen ganzen Pizzakuchen verzehren und keine Unze gewinnen. In Ihren Dreißigern waren Sie mindestens dreimal in der Woche im Fitnessstudio, haben aber Ihre Burgergewohnheit aufrechterhalten. Aber in deinen 40ern? Wenn Sie sich mehr als einmal pro Woche mit einem Fleischklöschen-U-Boot behandelt haben, würde die Zahl auf der Waage steigen. Gan