Soll ich rotes Fleisch essen?



Abgesehen von Vegetariern und Veganern wäre es für Sie schwer, einen Amerikaner zu finden, der es nicht genießt, gelegentlich einen saftigen Hamburger zu kauen oder in ein zartes Steak zu beißen. Zahlreiche Studien haben jedoch immer wieder gezeigt, dass der Verzehr von zu viel rotem Fleisch für Ihre Gesundheit insgesamt nicht von Vorteil ist. Daher ist es wichtig, ein glückliches und nahrhaftes Medium zu finden.

Während das American Institute for Cancer Research empfiehlt, pro Woche nicht mehr als 18 Unzen gekochtes rotes Fleisch zu sich zu nehmen, um das Krebsrisiko zu verringern, tendieren Ärzte dazu, den Konsum von rotem Fleisch noch strenger zu gestalten. Da rotes Fleisch einen hohen Cholesterinspiegel aufweist, empfehlen die meisten Ärzte rund drei Unzen rotes Fleisch pro Woche.

Die Verbindung zwischen rotem Fleischkonsum und negativen Auswirkungen auf die Gesundheit

Was genau ist es an rotem Fleisch, das eine Fülle davon für Ihre Gesundheit schädlich macht? Eine an der Harvard School of Public Health durchgeführte Studie, die im Archiv für Innere Medizin veröffentlicht wurde und nach durchschnittlich 24 Jahren mehr als 121.000 Männern und Frauen folgte, ergab, dass jede weitere tägliche Portion unverarbeitetes rotes Fleisch (Steak, Hamburger, Schweinefleisch usw.) .) erhöhte das Risiko eines vorzeitigen Todes um 13 Prozent. Die Studie ergab, dass verarbeitetes rotes Fleisch wie Hot Dogs, Wurst, Speck und dergleichen das Risiko um 20 Prozent erhöhte.

Obwohl andere Studien die Verbindungen zwischen zu viel rotem Fleisch und unzähligen Gesundheitsproblemen scheinbar minimiert haben, legen die Autoren des Archivpapiers nahe, dass das erhöhte Risiko für rotes Fleisch auf gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und Eisen zurückzuführen ist. Ein Überfluss an gesättigten Fettsäuren kann beispielsweise den Cholesterinspiegel erhöhen, was wiederum das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle erhöht, während zu viel Eisen die Leber und das Herz schädigen und zu anderen Krankheiten wie Diabetes und Arthritis führen kann.

Negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Essens von zu viel rotem Fleisch könnten auf etwas anderes zurückzuführen sein

Während viele Studien die negativen gesundheitlichen Auswirkungen eines hohen Verzehrs von rotem Fleisch spezifisch mit rotem Fleisch verbinden, gibt es eine andere Seite der Medaille. Das liegt daran, dass die Ernährungsforschung im Allgemeinen darauf beschränkt ist, Korrelationen zu finden, und nicht unbedingt eine Ursache. Es ist also schwer zu sagen, dass diese Gesundheitsprobleme allein durch zu viel Fleisch verursacht werden. In der Tat könnte mit diesen Diäten etwas anderes los sein.

Eine Theorie besagt, dass diejenigen, die mehr rotes Fleisch essen, auch weniger an Antioxidantien reiches Gemüse essen. In einem kürzlich veröffentlichten Journal der American Osteopathic Association, in dem die Ernährung von 1, 5 Millionen Menschen genau unter die Lupe genommen wurde, wurde ein Zusammenhang zwischen erhöhtem Verbrauch von rotem Fleisch und frühem Tod gefunden.

Anstatt die Schuld allein auf rotes Fleisch zu legen, spekulieren die Autoren der Studie, dass das erhöhte Risiko einer Gesamtmortalität auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass Menschen, die viel rotes Fleisch essen, auch weniger pflanzliche Nahrungsmittel zu sich nehmen Sie verbrauchen weniger ihrer schützenden Antioxidantien und Nährstoffe.

Das wegnehmen? Zu viel rotes Fleisch zu essen könnte ein Problem sein, weil Sie eiweißreiches, sättigendes Fleisch zu Obst und Gemüse zwingen.

Wie kocht man rotes Fleisch?

Darüber hinaus können potenziell krebserregende Verbindungen, die beim Garen von rotem Fleisch bei hohen Temperaturen entstehen - so genannte Nitrosamine - auch dazu beitragen, dass diese besonderen Lebensmittel zu viel gesundheitsschädlich werden.

Eine von der American Heart Association vorgelegte Studie ergab, dass in einer Langzeitstudie mit fast 104.000 Männern und Frauen, von denen keiner Bluthochdruck, Diabetes, Herzkrankheiten oder Krebs hatte, als sie eingeschrieben waren, im Durchschnitt 37.123 Menschen einen Bluthochdruck hatten Follow-up von 12-16 Jahren.

Unter den Teilnehmern, die berichteten, mindestens zwei Portionen rotes Fleisch, Huhn oder Fisch pro Woche gegessen zu haben, ergab die Analyse, dass das Risiko, einen hohen Blutdruck zu entwickeln, bei denjenigen, die gegrilltes, gebratenes oder gebratenes Rindfleisch, Huhn oder Fisch mehr hatten, um 17 Prozent erhöht war im Vergleich zu weniger als viermal im Monat mehr als 15 Mal pro Monat und 15 Prozent mehr bei denen, die ihr Essen lieber gut tun, als denen, die seltenes Fleisch bevorzugen.

Wie viel rotes Fleisch sollte man essen?

Also, was ist ein Liebhaber von rotem Fleisch? Sie können immer mit Ihrem Arzt sprechen, um herauszufinden, was für Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil geeignet ist. Im Allgemeinen empfehlen Experten, den Verbrauch von rotem Fleisch auf zwei Unzen pro Portion zu beschränken.

Und wenn Sie rotes Fleisch, wie z. B. Rinderhackfleisch, ein T-Bone-Steak oder eine Ripprippe, essen, sollten Sie unbedingt mit Gras gefüttertes Rindfleisch verwenden. Warum? Weil es weniger ungesunde Fette enthält als andere Rindfleischformen und tatsächlich mehr herzgesunde Omega-3-Fettsäuren enthält als manche Fische. Apropos Dinge, die gesund sind, schauen Sie sich diese Liste der 25 besten Carbs an, die Ihre Bauchdecken aufdecken werden!

Empfohlen
  • bessere Gesundheit: 50 ärztliche Anti-Aging-Tipps

    50 ärztliche Anti-Aging-Tipps

    Was die meisten von uns nicht noch einmal geben würden, um ein Teenager zu sein, von den fehlenden Rechnungen bis zu den jugendlichen, linienfreien Gesichtern, die wir einst genossen hatten. Obwohl wir bei unseren Eltern nicht weiterziehen, gibt es wenig, was wir dagegen tun können. Den Alterungsprozess in seinen Bahnen zu stoppen, ist möglicherweise praktikabler als Sie denken. J
  • bessere Gesundheit: 12 Lebensmittel zum Frühjahrsputz Ihren Körper

    12 Lebensmittel zum Frühjahrsputz Ihren Körper

    Ah, Frühling! Wärmeres Wetter, entblößte Shorts und Badeanzugssaison werden bald wieder auf uns warten! Wenn der Gedanke, unter Ihren weiten kalten Wollpullover herauszukommen, Sie in einem kalten Schweiß ausbrechen lässt, entspannen Sie sich! Sie haben noch viel Zeit, um 10 Pfund zu verlieren und sehen gut aus, bevor die Sommerkleidersaison eintrifft. Alle
  • bessere Gesundheit: 18 Probiotische Lebensmittel für einen gesunden Darm

    18 Probiotische Lebensmittel für einen gesunden Darm

    Der jahrelange Gebrauch von Antibiotika (entweder durch verschreibungspflichtige Medikamente oder durch das Essen von herkömmlich gezüchtetem Fleisch), das Essen von zuckerhaltigen Lebensmitteln und das Vermeiden von Fasern, die Mikroben füttern, machen Sie fett - aber nicht aus den Gründen, die Sie glauben. Di
  • bessere Gesundheit: Vitamine, von denen Sie nicht genug bekommen

    Vitamine, von denen Sie nicht genug bekommen

    Wenn es um das richtige Essen geht, ist es leicht, von komplexen Essensplänen abgelenkt zu werden. Sie müssen aber auch sicherstellen, dass die Grundlagen abgedeckt sind. Sie brauchen - um Mama zu zitieren - Ihre Vitamine zu bekommen. Forscher fanden heraus, dass viele Erwachsene in einer kürzlich durchgeführten Studie an der University of Illinois keine angemessenen Mengen an Vitamin A, C und D erhalten. Di
  • bessere Gesundheit: 36 gesündeste Marken im Supermarkt

    36 gesündeste Marken im Supermarkt

    Als die Kunden gesundheitsbewusster werden und sich vor dem, was sie in ihren Karren werfen, misstrauisch bemerken, bemerken die großen Essensgiganten, dass Verkäufe einen Sturzflug erleiden. Nehmen Sie die Kraft Heinz Company - Hersteller ikonischer Haushaltsklammern wie Velveeta, Philadelphia, Gray Poupon, Jell-O, Oscar Mayer und mehr.
  • bessere Gesundheit: Dies ist die beste Frucht für die gesamte Gesundheit

    Dies ist die beste Frucht für die gesamte Gesundheit

    FAQ: Was ist die gesündeste Frucht? Zitronen sind schließlich die ernährungsstärkste Frucht der Welt, heißt es in einem von The Centers for Disease Control and Prevention veröffentlichten Bericht, der den Rang 27 „Kraftwerk Obst und Gemüse“ hatte. Von allen untersuchten Obstschüsseln nahmen Zitronen an Top-Ehrungen. Der Saft e
  • bessere Gesundheit: 10 Ernährungsmythen - voll gesprengt!

    10 Ernährungsmythen - voll gesprengt!

    Es tat mir leid, von seinem Dilemma zu hören. Was brachte ihn in den finanziellen Ruin? Welche Art von Geldsucht hatte mein Freund im Griff? "Versuchen, gesund zu essen", erklärte er. „Zum Beispiel gehe ich jeden Samstag zum Bauernmarkt und zahle 24 Pfund pro Pfund - für Grünkohl! Es kostet mich ein Vermögen. Aber
  • bessere Gesundheit: Die 20 schlechtesten Suppenbestandteile für das Abnehmen

    Die 20 schlechtesten Suppenbestandteile für das Abnehmen

    Warm. Beruhigend. Lecker. Wenn Sie an eine Schüssel hausgemachte Suppe denken, sind dies einige der Wörter, die Ihnen wahrscheinlich in den Sinn kommen. Uns? Wir sind zynischer. Wenn wir an das klassische Gericht für den Winter denken, blitzen gruselige Begriffe wie MSG, gesättigtes Fett und Natrium durch unseren Kopf. Au
  • bessere Gesundheit: Warum Menschen Kollagenpillen knallen lassen

    Warum Menschen Kollagenpillen knallen lassen

    Es ist gefürchtet, nicht erwünscht, und irgendetwas, mit dem wir uns alle im Leben auseinandersetzen müssen - es wird altern. Mit dem Alter kommt es zu einer unerwünschten Faltenbildung der Haut, zum Ergrauen der Haare und zur Verlangsamung des Stoffwechsels. Kein Wunder also, dass die Ohren der Menschen mit dem Klang von Kollagenergänzungen aufgeweckt werden. Jün

Tipp Der Redaktion

25 ungesundeste Kohlenhydrate auf dem Planeten

Obwohl Kohlenhydrate als die Makronährstoffgruppe, die am wahrscheinlichsten zu einer Gewichtszunahme führt, verunglimpft wurden, sind sie für die allgemeine Gesundheit ziemlich wichtig. Ihr Körper wandelt die Kohlenhydrate, die Sie zu sich nehmen, in Glukose um, die für den Antrieb Ihrer Zellen, Gewebe und Organe, insbesondere Ihres Gehirns, unerlässlich ist. Kohl