Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie aufhören, Fleisch zu essen?



Fünf Prozent der US-Bevölkerung sind Vegetarier. Weitere 2% sind vegan. Die erste Gruppe isst kein Fleisch oder Fisch, während die letztere Gruppe überhaupt keine tierischen Produkte isst. Jedes Jahr entscheiden sich Tausende von Menschen dafür, auf Fleisch und Fisch zu verzichten (84% von ihnen kehren laut einer Studie des Human Research Council schließlich wieder zu Fleisch zurück, und ein Drittel der derzeitigen Vegetarier frisst Fleisch, während sie betrunken ist, gemäß einer neuen Umfrage ). Wenn Sie sich entschieden haben, nicht mehr auf dem Lamm zu sein, sagen Experten, dass Sie einige oder alle diese Veränderungen erleben werden.

Sie werden weniger sauer sein

"Fleisch, Milchprodukte und verarbeitete Lebensmittel hängen mit Übersäuerung im Körper zusammen", sagt Susan Tucker, ganzheitliche Ernährungswissenschaftlerin und Gründerin von Green Beat Life. Tucker sagt, dass die häufigsten Symptome einer sauren Umgebung im Körper Kopfschmerzen, Müdigkeit, Nebel oder Übelkeit sein können. "Eine alkalischere Ernährung passt sich natürlich an eine pflanzliche Ernährung an", sagt sie und bemerkt, dass Vegetarier und Veganer hauptsächlich säureabweisende Lebensmittel wie Gemüse und Obst, gekeimte Körner, Hülsenfrüchte, Mandeln und einige Sojaprodukte essen.

Sie werden an Gewicht verlieren und Ihren Cholesterinspiegel senken

Eine im Journal der Academy of Nutrition and Dietetics veröffentlichte Studie verordnete eine vegetarische Diät. Diejenigen, die es unternahmen, hatten einen durchschnittlichen Gewichtsverlust von 7, 5 kg. Wenn Sie Ihre Mahlzeiten aus einer Reihe von Gemüsen, Früchten, Vollkornprodukten und Bohnen zusammenstellen, kann die Gewichtsabnahme einfacher sein, als wenn Sie anderen Behandlungsplänen folgen: Eine kürzlich im Journal of Internal Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Veganismus den anderen überlegen ist Diäten zur Gewichtsabnahme. Abgesehen von der Gewichtsabnahme sehen Sie wahrscheinlich einen deutlichen Abfall Ihres Cholesterins. Unsere Gene bestimmen weitgehend unseren Cholesterinspiegel. Die Umstellung auf eine vegetarische Ernährung kann jedoch Auswirkungen haben, da nur aus Tieren gewonnene Lebensmittel Cholesterin enthalten.

Du wirst einen Cleaner Gut haben

Der Darm eines Nicht-Fleischesser wäre sauberer als derjenige einer Person, die täglich Fleisch verdaut, sagt Tucker. Warum? Das meiste Fleisch stammt von Tieren, denen Hormone und Antibiotika verabreicht werden. Dann wird es mit Konservierungsmitteln behandelt. (Unter normalen Umständen beginnt sich das Fleisch sehr schnell zu zersetzen.) „Veganer und Vegetarier konsumieren ein hohes Volumen an Ballaststoffen, Phytonährstoffen und Antioxidantien, wodurch das gesamte System sauberer bleibt“, sagt sie. Die zusätzlichen Ballaststoffe und die guten Bakterien im Bauch eines Vegetariers reduzieren Entzündungen, fügt der Ernährungswissenschaftler Keri Glassman, RD, CDN, Gründer von Nutritious Life, hinzu. Sie zitiert eine Studie aus dem Jahr 2014, die in der Fachzeitschrift Nutrition veröffentlicht wurde, in der Forscher die Darmgesundheit von Vegetariern, Veganern und Allesfressern verglichen haben. Bei Vegetariern wurden niedrigere Raten für unangemessene Insulinsignale gefunden, was zu metabolischem Syndrom und Diabetes führt. Glassman sagt, es sei die Theorie, dass eine niedrigere Entzündung einen inneren Hausreinigungsprozess ermöglicht: Ballaststoffe wirken wie ein Besen, um Krankheitserreger im Darm auszufegen. Chim Chim Cher-ee!

Ihre Haut wird glühen

Schönheit kann nur nur tief gehen, aber sie spiegelt wider, wie glücklich unsere Verdauungssituation ist, sagt Tucker. Sie behauptet, dass Pflanzenesser einen gewissen Glanz haben. "Viele finden, dass ihre Akne, Rosazea oder Ekzeme sich auflösen, wenn sie auf Fleisch verzichten", sagt sie und fügt hinzu, dass die Antioxidantien, Ballaststoffe und Mineralstoffe in einer pflanzlichen Ernährung dem System helfen, täglich zu entgiften und zu einer gesünderen Haut beitragen.

Es wird Gas geben

Sie stellen möglicherweise fest, dass die Leute, die Ihre Lebensstiländerung beklatschen, dies aus sicherer Entfernung tun. Eine plötzliche Erhöhung der Ballaststoffzufuhr (über Obst, Gemüse, Bohnen und Vollkornprodukte) kann zu Gas und Blähungen führen. Um diesen unerwünschten Nebeneffekt auszugleichen, empfiehlt Glassman, dass Sie die Diät erleichtern, das Fleisch auslaufen lassen und ständig Nahrungsmittel mit hohem Ballaststoffanteil anbauen.

Sie senken das Krankheitsrisiko

Angenommen, Sie tauschen Fleisch mit gesünderen Alternativen - und nicht Kartoffelchips und Eiscreme -, Sie schützen sich vor verschiedenen Herzkrankheiten, Herz-Stoffwechsel-Risikofaktoren und einigen Krebsarten. Dies war das Ergebnis einer Studie aus dem Jahr 2014, in der drei Gruppen von Adventisten des 7. Tages untersucht wurden, eine christliche Konfession, deren Mitglieder sich nicht mit Fleisch essen beschäftigen. Laut Glassman sind diese verbesserten gesundheitlichen Ergebnisse zum Teil ein weiteres Ergebnis des Konsums von mehr Ballaststoffen, was den Cholesterinspiegel senkt und die Sättigung erhöht, wodurch die Menschen weniger Kalorien zu sich nehmen. Die Antioxidantien, die reich an Obst und Gemüse sind, schützen vor Herzkrankheiten, sagt sie. Andere Studien haben gezeigt, dass Fleischesser auch ein erhöhtes Risiko für Erkrankungen wie Blinddarmentzündung, chronische Entzündungen und Nierenerkrankungen haben.

Empfohlen
  • Restaurants: Die beliebtesten Fast-Food-Ketten in jedem Jahrzehnt

    Die beliebtesten Fast-Food-Ketten in jedem Jahrzehnt

    Während es heutzutage oft so aussieht, als stünde an jeder Ecke ein Starbucks oder McDonald's an, waren diese Restaurants nicht immer so allgegenwärtig, wie sie heute erscheinen. Es wäre einmal schwer gewesen, einen Hamburger irgendwo anders als in einem Sitzlokal zu finden, und schon die Vorstellung von Kaffee, den man unterwegs mitnehmen kann, oder eine Pizza, die man zu sich nach Hause bringt, wäre lächerlich. Also
  • Restaurants: Überraschende Fast-Food-Restaurants mit gesunden Mahlzeiten

    Überraschende Fast-Food-Restaurants mit gesunden Mahlzeiten

    Hier bei Eat This, Not That! Wir glauben, dass eine gesunde Mahlzeit fast überall zu finden ist - sogar beim Drive-Thru - und laut einer neuen Umfrage eines YouGov BrandIndex-Markts für Konsumentenwahrnehmungsforschung, sind wir nicht die einzigen. YouGov hat 15.000 Erwachsene gefragt, die das Essen von gesunden Mahlzeiten als "wichtige" oder "sehr wichtige" Fragen zu 130 Fast-Food-Restaurants und Sitzketten betrachten, um herauszufinden, welche der beliebtesten sind.
  • Restaurants: Iss das, nicht das!  für zum Mitnehmen Süchtige

    Iss das, nicht das! für zum Mitnehmen Süchtige

    Es ist nicht gerade eine brechende Nachricht, dass die Tage von neun bis fünf Jobs längst vorbei sind. Ein recht großer Teil der Belegschaft zählt mittlerweile Tage mit mehr als 10 Stunden, was bedeutet, dass Dinge wie das Abendessen zum Abendessen und Lunchpakete eher selten im Alltag sind. Daher ist das Mitnehmen beliebter als je zuvor. Ta
  • Restaurants: IHOP hat gerade seinen Namen in IHOb geändert - hier ist der Grund

    IHOP hat gerade seinen Namen in IHOb geändert - hier ist der Grund

    Das Internationale Haus der Pfannkuchen will nicht mehr nur für seine berühmten Flapjacks bekannt sein. Am 4. Juni 2018 verwandelte IHOP das 60-jährige „p“ in ein „b“ und änderte seinen Namen vorübergehend in IHOb - und nun wissen wir endlich, warum. Sehr geehrte Damen und Herren, wir verkürzen Ihre Situation. Mal sehen, w
  • Restaurants: 51 Beste Farm-to-Table-Restaurants in Amerika

    51 Beste Farm-to-Table-Restaurants in Amerika

    Vor dem Zweiten Weltkrieg wurden Lebensmittel geerntet, gejagt, gefischt oder aus der Prämie der Natur geholt. Es wurde nicht gefroren und aus einem anderen Land verschickt oder gentechnisch verändert und mit schädlichen Chemikalien besprüht. Wir haben verstanden, dass die Natur uns alleine stützen kann. Abe
  • Restaurants: Warum Menü-Kalorienwerte eine große Lüge sind

    Warum Menü-Kalorienwerte eine große Lüge sind

    In einer kürzlich in JAMA: The Journal der American Medical Association veröffentlichten Studie untersuchte ein Team von Forschern der Tufts University bei 42 beliebten Ketten 269 Menüpunkte und stellte fest, dass fast 20 Prozent der Gerichte mindestens 100 Kalorien mehr enthielten als gepostet eine Seite mit mehr als 1.00
  • Restaurants: Der beste und schlechteste Salat in Panera

    Der beste und schlechteste Salat in Panera

    Wenn wir Wortassoziationen spielten, könnte auf "Salat" einfach nur "gesund" folgen. Die raue Realität ist, dass in der Welt der Kettenrestaurants "Salat" oft ein fein bedrucktes Nährwertkennzeichen von über 600 Kalorien und ein Fett am Tag - definitiv nicht das Erste, was einem einfällt, wenn wir an gesunde Mahlzeiten denken. Wen
  • Restaurants: Mini-Kuchen und Desserts, die beim Abnehmen helfen

    Mini-Kuchen und Desserts, die beim Abnehmen helfen

    Winzige Desserts - Cupcakes, Kekse, Brownies und Eiscreme - stehen im ganzen Land auf der Speisekarte. Nach neuesten Forschungsergebnissen der Restaurantbranche waren letztes Jahr Miniatur-Desserts auf fast 12 Prozent aller Menüs zu finden, doppelt so viel wie noch vor zehn Jahren. Und 99% der Amerikaner essen eine Art Dessert.
  • Restaurants: 50 Amazing Food Cities in Amerika, die Sie besuchen müssen

    50 Amazing Food Cities in Amerika, die Sie besuchen müssen

    Egal, ob es sich um eine tiefe Pizza in Illinois handelt, um Maryland's Crab Cakes oder um Kentuckys Bourbon-Spike alles, Amerika ist ein Schmelztiegel einzigartiger gastronomischer Erfindungen. Und wenn Sie im Herzen ein Feinschmecker sind, wissen Sie, dass die Planung eines Besuchs in einem der 50 Bundesstaaten die Erkundung der besten Orte für ein gutes Essen erfordert.

Tipp Der Redaktion

15 Anzeichen für einen Ernährungsberater

Sie zerquetschen es im Fitnessstudio. Sie bekommen Ihre jährliche körperliche Aktivität und gehen mindestens einmal im Jahr zu einer Hautuntersuchung. Heck, Sie nehmen sich sogar Zeit für monatliche Chiropraktikertermine. Wahrscheinlich gibt es einen wichtigen Termin, den Sie nicht in Ihren Zeitplan aufnehmen: einen Besuch beim Ernährungsberater. Was