Was ist der Deal mit Carrageenan?



Es ist fadig, es ist salzig und es kann ein bisschen riechen, weshalb so viele Leute von der Idee, Algen zu essen, abgewiesen werden. Aber das Lustige ist, viele von uns essen das Zeug regelmäßig - in Form von Carrageenan.

Nachdem Seetang aus dem Meer gewonnen, getrocknet und zu einem feinen Pulver zermahlen wurde, wird es zu dem, was wir als Carrageen kennen. Und anders als bei frischem jodhaltigen, über-gesunden frischen Algen hat Carrageenan eine andere chemische Struktur - das heißt, der Körper reagiert anders auf ihn. Die Zutat gibt es schon seit Jahrhunderten und wurde zuerst als Lebensmittelverdickungsmittel entlang der Küsten Irlands entdeckt. Dort würden die Einheimischen es aufkochen und das extrahierte Material verwenden, um ihre Milch in dicken Pudding umzuwandeln. Seitdem hat die Lebensmittelindustrie vielfältige Anwendungen für das Additiv entdeckt. Carrageenan kann jetzt in einer Reihe von Produkten gefunden werden, darunter Suppe, Säuglingsnahrung, Deli-Fleisch und verschiedene Getränke. "Sehr oft verwende ich Carrageenan in Getränken", erklärt Lisa Pitka, Lebensmitteltechnologin bei Mattson, einem Unternehmen, das Lebensmittelherstellern hilft, ihre Rezepte zu verfeinern. "Es hilft, die Produkte dick und cremig zu halten und sie davon abzuhalten, den Kunden unansehnlich zu machen."

Während Lebensmittelhersteller seit den 70er Jahren auf Carrageenan als Stabilisierungs- und Verdickungsmittel angewiesen sind, hat die Gegenreaktion gegen diese Praxis erst in den letzten Jahren zugenommen - meistens, weil sich niemand einig sein kann, wenn es unbedenklich ist. Während die US-amerikanische Food and Drug Administration, die Europäische Kommission und die Weltgesundheitsorganisation dem Zusatzstoff grünes Licht geben, sagen einige Wissenschaftler und Aktivistengruppen etwas anderes.

Eine Handvoll Studien haben gezeigt, dass Carrageen bei Labortieren Darmentzündungen und Magen-Darm-Karzinome verursachen kann, und einige Forscher spekulieren, dass das Additiv eine Rolle bei der Entwicklung von Colitis ulcerosa und Diabetes spielen kann. Trotz der Tatsache, dass keine Humanstudien in der Lage waren, diese Ergebnisse zu replizieren (einschließlich einer vielversprechenden Studie, die kürzlich von der Lebensmittelindustrie finanziert wurde), stimmte das National Organic Standards Board mit 10 zu 3 Stimmen, um den umstrittenen Zusatzstoff aus der Liste der zugelassenen Inhaltsstoffe zu streichen in Bio-Lebensmitteln. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Zutat definitiv aus biologischem oder konventionellem Geschmack gewonnen wird. Eine endgültige Entscheidung wird im November 2018 vom US-Landwirtschaftsministerium (das die Verwendung von Carrageenan in der Vergangenheit unterstützt hat) getroffen. Wenn sie die Empfehlung tatsächlich annehmen, würde das Verbot etwa zwei Jahre in Kraft treten.

Wenn es Ihnen scheint, als gäbe es auf beiden Seiten des Arguments keine eindeutigen Beweise, sind Sie absolut richtig. Aus diesem Grund kann es so schwierig sein, zu entscheiden, ob der Zusatzstoff vermieden werden muss. Und eigentlich kommt es auf die persönliche Entscheidung an.

"Menschen, die einen empfindlichen Magen- oder GI-Trakt haben, sind möglicherweise empfindlicher gegenüber Carrageenan", warnt Alissa Rumsey, MS, RD, CSCS, Sprecherin der Akademie für Ernährung und Diätetik. Sie stellt jedoch fest, dass Carrageenan meistens in verarbeiteten und abgepackten Lebensmitteln vorkommt - Dinge, die im Idealfall nur einen kleinen Teil unserer Ernährung ausmachen sollten. "Wenn Sie hauptsächlich ganze, echte Lebensmittel mit nur geringen Mengen an verarbeiteten oder abgepackten Lebensmitteln essen, sollte Carrageenan kein Problem sein", fügt Rumsey hinzu. Möchten Sie trotzdem auf Nummer sicher gehen? So nixen Sie Carrageen aus Ihrer Diät:

Etiketten scannen

Wenn Carrageenan in einem Lebensmittelprodukt verwendet wird, muss es legal auf einem Lebensmitteletikett erscheinen - was großartige Neuigkeiten sind! Das bedeutet, dass nur ein kurzer Scan des Etiketts erforderlich ist, um herauszufinden, ob etwas, das Sie kaufen möchten, die Zutat enthält.

Überprüfen Sie die Liste

Wenn die Idee, eine Million und ein Etikett im Supermarkt zu lesen, den Kopf zum Drehen bringt, haben wir es verstanden. Schauen Sie sich stattdessen den Einkaufsführer von The Cornucopia Institute an, der Bio-Lebensmittel ohne Carrageen-Anbau identifiziert. Auf diese Weise können Sie entscheiden, was Sie kaufen möchten, bevor Sie in den Laden gehen.

Betrachten Sie, was sonst Ihren Magen reizt

Oft essen wir nicht nur Carrageen-haltige Nahrungsmittel allein, daher ist es schwer zu sagen, ob sie an Bauchproblemen schuld sind. Wenn Sie nach dem Essen einer Mahlzeit, die den Zusatzstoff enthält, eine Magenreizung bemerken, sollten Sie auch überlegen, was sich sonst noch auf Ihrem Teller befindet. "Wenn es Ihnen leicht fällt, Carrageenan zu vermeiden, ist das fantastisch", sagt Miriam Jacobson, MS, RD, CDN. "Aber es gibt so viele Nahrungsmittel, die bekanntermaßen entzündungsfördernd und ätzend für die Verdauung sind, wie Gluten und Zucker. Ich empfehle meinen Kunden, die Auswirkungen dieser Dinge zuerst zu berücksichtigen." Wenn Sie nach dem Zurücksuchen auf das Süße und Kohlenhydrat-Zeug immer noch feststellen, dass sich Ihr Magen durch Mahlzeiten, die etwas Carrageenan enthalten, aufregt, wissen Sie, dass dies der Schuldige ist - und es ist an der Zeit, es aus Ihrer Ernährung herauszukitzeln.

Empfohlen
  • Restaurants: Die besten und schlechtesten Speisen bei Dairy Queen

    Die besten und schlechtesten Speisen bei Dairy Queen

    Dairy Queen ist zwar für ihre Schwerkraft-trotzenen Blizzards bekannt, aber ihre Speisekarte ist tatsächlich mit einer Auswahl an leckeren Mittag- und Abendessen ausgestattet. Von Cheeseburger über Hot Dogs bis zu Zwiebelringen und Pommes Frites erhalten Sie das volle amerikanische Drive-Through-Erlebnis. D
  • Restaurants: 18 französische Toastgerichte in Amerika - Rang!

    18 französische Toastgerichte in Amerika - Rang!

    Obwohl die Pariser für ihre schlanken Körperformen bekannt sind, scheint jeder in Amerika hergestellte Restaurantteller mit dem Wort "Französisch" davor eine schlechte Nachricht zu sein: Pommes Frites, französische Dip-Sandwiches und ja, French Toast. Unter allen süßen Frühstücksangeboten im Restaurantland ist das mit Ei überzogene, zuckerinjizierte Gericht eines der schlimmsten. Im Durc
  • Restaurants: Männer und Frauen haben nicht die gleichen Fast-Food-Gewohnheiten - Sehen Sie, was der Hauptunterschied ist

    Männer und Frauen haben nicht die gleichen Fast-Food-Gewohnheiten - Sehen Sie, was der Hauptunterschied ist

    Eine neue Studie der Centers for Disease Control und Prevention (CDC) ergab, dass zwischen 2013 und 2016 36, 6 Prozent der Amerikaner an einem bestimmten Tag Fast Food aßen. Das sind rund 85 Millionen Menschen! "Der Fast-Food-Konsum war für eine Weile ein Teil der amerikanischen Ernährung", sagte Kirsten Herrick, Senior Service Fellow beim CDC, gegenüber CBS Philly. &q
  • Restaurants: McDonald's bringt das Dollar-Menü zurück - hier sind wir aufgeregt

    McDonald's bringt das Dollar-Menü zurück - hier sind wir aufgeregt

    Update 05.12.17: McDonald's hat enthüllt, welche Menüpunkte im neuen Dollar-Menü am 4. Januar 2018 veröffentlicht werden. Erinnern Sie sich an die Zeiten, als Sie durch die goldenen Bögen fahren konnten und einen großen süßen Tee oder die vierteiligen McNuggets für jeweils nur einen Dollar bestellen konnten? Nun, da
  • Restaurants: 15 Lebensmittelgeschäfte, die Sie nicht kannten, hatten erstaunliches Essen

    15 Lebensmittelgeschäfte, die Sie nicht kannten, hatten erstaunliches Essen

    Es gibt Zeiten, in denen das Einkaufen eher wie eine olympische Sportart ist als eine unterhaltsame und lohnende Freizeitbeschäftigung. Wenn Sie sich mitten in einem Marathon-Einkaufsbummel befinden, ist es wichtig, dass Sie aufhören, sich zu ernähren - insbesondere, wenn Sie vermeiden möchten, mit dem Ehepartner zu streiten oder mitten in einem Geschäft ein Kind zu schmelzen. Glü
  • Restaurants: Die besten und schlechtesten Lebensmittel bei Chick-fil-A

    Die besten und schlechtesten Lebensmittel bei Chick-fil-A

    Wenn die Hühnergelüste kommen, gibt es keine bessere Möglichkeit, Ihre Wünsche zu erfüllen, als mit einem Besuch bei Ihrem örtlichen Chick-fil-A. Während wir das Geflügelfutter wegen seines knappen Menüs und seiner kalorienarmen Optionen lieben, gibt es auch ein paar Mahlzeiten, Leckereien, Getränke und Dressings, die Sie unbedingt auslassen sollten. Finden S
  • Restaurants: Ist Chipotle gesund?  Was bestellen?

    Ist Chipotle gesund? Was bestellen?

    ChubbyChipotle.com wurde von einer Organisation namens Center for Consumer Freedom gegründet, die sich auf das Fast-Food-Unternehmen konzentriert hat und Zeitungsanzeigen kauft, in denen behauptet wird, dass seine "natürlichen" Burritos in diesem Jahr dazu führen könnten, dass Sie 40 Pfund einnehmen und Ihr Gewicht ruinieren Verlustziele. Ab
  • Restaurants: 50 Fast Food-Fakten, die eigentlich falsch sind

    50 Fast Food-Fakten, die eigentlich falsch sind

    Ein anderer Tag, eine weitere wilde Geschichte darüber, was in unserem Essen steckt. Obwohl wir wissen, dass die Mahlzeiten, die wir bei Drive-Thrus einnehmen, keine Reformkost sind, sollten wir uns nicht mit anderen Dingen im Zusammenhang mit Fast Food befassen. Sind gebratene Ratten das nächste große Ding in Ihrer Lieblingskette? H
  • Restaurants: 10 Mahlzeiten mit Warnhinweisen

    10 Mahlzeiten mit Warnhinweisen

    Das ist die allgemeine Botschaft, die New Yorker bald erhalten werden, wenn sie sich an Orten wie Applebee's, UNO Chicago Grill oder TGI Friday's mit einigen ihrer Lieblingsspeisen einmischen, dank der Entscheidung des Gesundheitsamtes der Stadt, Warnschilder auf Kettenrestaurants zu verlangen enthalten mehr als einen Tag im Wert von Natrium oder 2

Tipp Der Redaktion

Bester Vollfettjoghurt zum Abnehmen

Endlich haben die Konsumenten ihren fettarmen Kick und ihre lautstarken Milchprodukte wie Joghurt laut, sagen Marktexperten. Und das ist gut für unsere Gesundheit. "Wir verkaufen immer noch eine Menge fettarmer und fettarmer Milchprodukte, aber das Wachstum ist auf Vollfettmilchprodukte zurückzuführen", sagt Errol Schweizer, Executive Coordinator bei Whole Foods Market Inc.,