Wie Ihre Genetik Ihre Geschmacksknospen beeinflusst

"Liebst du diesen Salat nicht einfach?" Ich fragte meinen Freund, der schnell einen angewiderten Blick zurückwarf und sagte: "Ugh, sagte noch nie! Diese Grüntöne sind so bitter, wie kann man sie überhaupt schlucken ?"

Erhalten Sie folgendes: Was Sie schmecken, ist möglicherweise nicht das, was Ihr bester Freund, Freund oder sogar Ihre eigene Mutter schmeckt. Entgegen der landläufigen Meinung ist es nicht nur eine Präferenz. es kann wirklich ganz anders schmecken. Wie konnte das sein? Lassen Sie uns zunächst eine klassische Daumenregel überdenken, die wir beim Wachsen beim Abhören gehört haben - keine zwei Personen sind gleich, keine zwei sind gleich, keine zwei sind ... nun, Sie verstehen, worum es geht. Es ist nur so, dass das gleiche Konzept auch für Ihre Geschmacksknospen gilt!

Wie der Kritiker der Sacramento Bee Chris Macias sagt: "Die Geschmacksempfindlichkeit ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck." Genießen Sie diesen Gedanken, während Sie über die Wissenschaft hinter fünf genetischen Faktoren lesen, die Ihren Gaumen persönlich machen. Und verpassen Sie nicht unsere Liste von 57 gesündesten Lebensmitteln auf dem Planeten, die Sie aufgrund Ihrer wählerischen Geschmacksknospen verpasst haben!

Kostprobe Vs. Nontaster

Ein Bündel Grünkohl sollte ein Etikett enthalten, auf dem steht: "Warnung: In Phenylthiocarbamid geladen". PTC ist die Verbindung, die dem Gemüse seinen bitteren Namen gibt. Diejenigen, die es schmecken können, sind diejenigen, die diese nicht einladende Grimasse blitzen lassen, nachdem sie ein Kreuzblütler-Gemüse wie Grünkohl, Rucola, Broccoli, Blumenkohl und Radieschen gegessen haben. Ein spezifisches Gen namens TAS2R38 produziert verschiedene Versionen seines Rezeptors. Eine Studie zeigt, dass 70 Prozent der Kaukasier Bitterblindheit haben, was bedeutet, dass der TAS2R38-Rezeptor die bittere Essenz des Gemüses nicht aufnimmt. Übersetzung: Die anderen 30 Prozent schmecken den PTC, was sehr unappetitlich sein kann.

Überempfindlich, empfindlich und tolerant

Einige Leute haben Mühe zu rationalisieren, sich für ein Glas Rotwein für ein süßes Moskato zu entscheiden - selbst wenn es eine reinigende Entgiftung garantiert - aufgrund seines intensiven Geschmacks. Für manche ist ein Glas Rot einfach zu überwältigend. Wein-Guru Tim Hanni hat mit Sinneswissenschaftlern aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, um seine Theorie zu testen: Wein muss mit dem Diner abgestimmt sein, nicht das Abendessen.

Hanni ist einer der ersten beiden Amerikaner, die die renommierte Prüfung "Master of Wine" in England bestanden und einige der am stärksten ausgeprägten Influencer der Weinbranche mit drei verschiedenen "Vinotypen" abgetan haben. In seinen Recherchen fand er heraus, dass einige dieser renommierten Winzer und Experten über weniger als 500 Geschmacksknospen bis über 11.000 verfügten. (Woher wusste er das? Er wischte sie mit der blauen Lebensmittelfarbe ab und wusste, dass die Geschmacksknospen rosa bleiben.) Wenn man bedenkt, dass die Anzahl der Geschmacksknospen auf Ihrer Zunge Sie zu bestimmten Speisen und Getränken mehr oder weniger parteiisch macht, wer es will sagen, der gegrillte Lachs passt am besten zu Pinot Noir? Laut Hanni wahrscheinlich eine Person mit einer hypersensiblen klassifizierten Zunge. Hypersensitive Menschen werden im Bereich der Wissenschaft als Supertaster angesehen, weil sie zu empfindlich auf Bitterkeit und andere kühne Aromen reagieren. Dies macht es schwierig für sie, nach Nahrungsmitteln und Getränken zu suchen, die ihre kompliziert angeordneten Knospen ergänzen. Sensible Degustatoren haben weniger Geschmacksknospen, reagieren aber dennoch stärker auf prominente Aromen. Schließlich hat der tolerante Schnupper die geringste Menge an Geschmacksknospen und dürfte daher ein vielfältigeres Geschmacksmix genießen.

Angst Depression

Sie können als psychische Erkrankungen bezeichnet werden, aber körperliche Nebenwirkungen sind auch faires Spiel. Selbst die wohlschmeckendsten Smoothie-Rezepte können für eine Person, die mit dem Zorn, der Angst und / oder Depression ist, zurechtkommen, potenziell Pappe schmecken. Lucy F. Donaldson von der Nottingham University stellte fest, dass beide Erkrankungen (von denen die Stanford University in 40-50 Prozent der Fälle genetisch bedingt ist) für die Beeinträchtigung des Geschmacks verantwortlich sind. Das schwindende Niveau zweier wichtiger Neurotransmitter im Gehirn, Serotonin und Noradrenalin genannt, verringert die Fähigkeit des Gehirns, zwischen bitterem, saurem und süßem Geschmack zu unterscheiden. Stellen Sie sich vor, Sie könnten die Süße einer reifen Banane oder die Säure eines grünen Apfels nicht würdigen? So winzig die Geschmacksknospen auch sind, so groß ist ihre Arbeit. Sie umschließen 50 bis 100 Zellen mit Nervenfasern, die jede Knospe mit dem Gehirn verbinden. Im Wesentlichen haben die Chemikalien des Gehirns die Kontrolle über das, was Sie schmecken. Wenn also der Gehalt nicht mehr stimmt, leidet Ihre Fähigkeit, den unverwechselbaren Geschmack eines Lebensmittels zu genießen.

Träger des OR6A2-Gens

Haben Sie jemals gehört, dass jemand Koriander nach Seife schmeckt? Diesen Vergleich habe ich letzten Sommer bei einer Kellnerin in einem mexikanischen Restaurant erlebt. Ich nahm eine Schüssel Guacamole für ein Paar und wollte gerade eine kleine Schüssel mit gehacktem Koriander hineinwerfen, als die Frau ein dramatisches Keuchen ausstieß. Ich habe schnell darauf verzichtet, eines der populärsten Avocado-Rezepte zu konstruieren, die dem Menschen bekannt sind. Sie sah mich an, als hätte ich vorgeschlagen, Eierschalen in die Mischung zu gießen.

"Cilantro schmeckt nach Seife ", sagte sie. "Bitte lass das weg!" Ich war geschockt. Ich hatte noch nie gehört, dass es jemand so beschrieb. Aber ihre Antwort war nicht so tabu, wie ich gedacht hatte. Laut der SciShow reagieren 4 bis 14 Prozent der Bevölkerung auf Cilantro. Der seifige Nachgeschmack verdankt sich einem Gen namens OR6A2, das die gleichen Aldehydchemikalien wie Seife besitzt!

Die Gebärmutter-Erfahrung

Ja, was Mama während der Schwangerschaft gegessen hat, hat vielleicht etwas damit zu tun, warum Sie eine bestimmte Art von Essen mögen oder nicht mögen. Virginia Utermohlen, Professorin für Ernährungswissenschaften an der Cornell University, sagt: "Bei der Geburt" weiß "das Baby bereits, was die Menschen in seiner Kultur essen und bevorzugt diese Nahrungsmittel." Hoffentlich hat das Baby keine Vorliebe für das McDonald's-Menü, da dies in diesen Tagen die amerikanische Kultur zu sein scheint. Yikes!

Glücklicherweise können Sie dies rückgängig machen, auch wenn Ihre Mutter während der Schwangerschaft Trödel gegessen hat. Angeborene Geschmackspräferenzen sind nicht dauerhaft; Natürliche Widerstände gegen bittere Gemüse wie Brokkoli und Grünkohl können durch den aufmerksamen Einschluss in die Mahlzeiten überwunden werden. Selbst wenn Sie nicht geboren wurden, um etwas zu lieben, können Sie die echte Wertschätzung dafür erlangen!

Empfohlen
  • bessere Gesundheit: Die besten Gesundheitstrends im Jahr 2018, so Pinterest

    Die besten Gesundheitstrends im Jahr 2018, so Pinterest

    Wir lieben Pinterest für die leicht zugänglichen Rezepte, Fitness-Ideen und die Entgiftungswasser-Inspektion. Nachdem wir in diesem Jahr unsere Pinterest-Boards mit gesunden Slow Cooker-Rezepten und einfachen Workouts zu Hause geladen hatten, hat die Social-Media-Site die größten projizierten Trends für 2018 veröffentlicht. Pint
  • bessere Gesundheit: 10 Mythen über Ihre Schilddrüse

    10 Mythen über Ihre Schilddrüse

    Die Schilddrüse bekommt einen schlechten Ruf, der für alles verantwortlich gemacht wird, von Müdigkeit bis zur Gewichtszunahme. Und obwohl dies häufige Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion sind, ist diese wichtige Hormondrüse nicht immer für Ihre negativen körperlichen Symptome verantwortlich. Tatsäc
  • bessere Gesundheit: 8 Nahrungsmittel mit hohem Kaliumgehalt, die die Gesundheit insgesamt steigern

    8 Nahrungsmittel mit hohem Kaliumgehalt, die die Gesundheit insgesamt steigern

    Wenn Sie eine Liste von Lebensmitteln mit hohem Kaliumgehalt zusammenstellen würden, würden Sie wahrscheinlich nach Bananen aufhören. Der Stern, die Hauptrolle, derjenige, der die größte öffentliche Bekanntheit erfährt: Bananen sind Kalium, was Adam Levine für Maroon 5 ist. Das heißt, Sie würden wahrscheinlich kaum einen anderen Beitragenden nennen können. Obwohl da
  • bessere Gesundheit: 10 Wege, wie Hunde Sie gesünder machen

    10 Wege, wie Hunde Sie gesünder machen

    Für viele Hundebesitzer beginnt der „beste Freund des Menschen“ nicht einmal die heilige Bindung zwischen Menschen und ihren pelzigen Gefährten zu berühren. Heftige Loyalität und ein unscharfes Gesicht zum Kuscheln in der Nacht gehören oft zu den größten Anziehungspunkten des Hundehauses. Aber Fido könnte dein Leben retten. Neue Forsc
  • bessere Gesundheit: 50 Lebensmittel, die besser aussehen und sich besser fühlen als je zuvor

    50 Lebensmittel, die besser aussehen und sich besser fühlen als je zuvor

    Egal, ob Sie frisch aus dem Salon kommen oder nur eine weitere CrossFit-Sitzung zerquetscht haben, Sie wissen, dass ein gutes Gefühl für Ihren Körper Ihre gesamte Einstellung ändern kann. Für viele von uns sind unsere Essgewohnheiten leider gegen uns verschworen, sodass wir schlecht aussehen und uns noch schlechter fühlen. Währ
  • bessere Gesundheit: Kann ein 15-Minuten-Training tatsächlich beim Abnehmen helfen?

    Kann ein 15-Minuten-Training tatsächlich beim Abnehmen helfen?

    Wir verstehen es. Es ist eine gewaltige Aufgabe, diese 30 von Experten empfohlenen Minuten täglicher Bewegung einzubauen, obwohl es sich lohnt. Experten haben herausgefunden, dass nur 30 Minuten mäßig intensiver Bewegung (wie z. B. flottes Gehen, Radfahren oder Yoga) fünfmal pro Woche bedeutende Herzschutzvorteile haben können. Gen
  • bessere Gesundheit: 9 Protein-Mythen, an die Sie nicht mehr glauben sollten

    9 Protein-Mythen, an die Sie nicht mehr glauben sollten

    Sie müssen kein Bodybuilder sein, um Ihre Proteinzufuhr genau beobachten zu können. Selbst wenn Sie noch nie in ein Fitnessstudio getreten oder einen Laufschuh angezogen haben, ist dies eine Lebensmittelgruppe, die in Ihren Körper gehört. Wussten Sie, dass es nicht nur für Muskelmasse gut ist, sondern auch, um satt zu bleiben und den Stoffwechsel anzukurbeln? Wis
  • bessere Gesundheit: Nahrungsmittel, die helfen, Cellulite loszuwerden

    Nahrungsmittel, die helfen, Cellulite loszuwerden

    Die Geißel vieler Diabetiker, Cellulite, ist einfach Fett, das sich gegen die Haut drückt, was dazu führt, dass sich Falten und Falten bilden - aber man muss nicht übergewichtig sein, um es zu erleben. Gene könnten eine Rolle dabei spielen, wie viel Cellulite Sie haben, aber schlechte Ernährung, mangelnde körperliche Aktivität, hormonelle Veränderungen und allgemeines Körperfett tragen ebenfalls zu ihrem Auftreten bei. Obwohl S
  • bessere Gesundheit: 13 gruselige Zutaten in der Lunchbox Ihres Kindes, ausgesetzt!

    13 gruselige Zutaten in der Lunchbox Ihres Kindes, ausgesetzt!

    Sie würden Ihr Kind nicht dazu ermutigen, den Toilettensitz zu lecken, oder? Warum sollten Sie ihnen sonst giftiges, grobes Zeug in den Mund nehmen lassen? Es ist keine Nachricht, dass Schulessen dringend einer Reform bedürfen, aber Eat This! wollte ein paar Zutaten ausstellen, die in einigen üblichen Lunchbox-Heftklammern zu finden sind. M

Tipp Der Redaktion

4 Zeichen, die Sie brauchen, um mehr Protein zu essen

Vom jüngsten Boom der Paleo-Diät bis hin zum stetig wachsenden Smoothie-Trend - mit Sicherheit kann gesagt werden, dass unsere Kultur von eiweißreichen Lebensmitteln total besessen ist. Tatsächlich geben 25 Prozent aller Erwachsenen an, sie suchen nach Proteinen auf Nährwertkennzeichnungen, so die neuesten Erkenntnisse des Marktforschungsunternehmens The NPD Group. Tro